Oktoberlese

  • Lion Feucht­wanger — Die Geschwis­ter Opper­mann Etwas lan­gat­mig anfan­gen­der, aber schnell hell­sichtig Fahrt aufnehmender Klas­sik­er über eine jüdis­che Kauf­manns­fam­i­lie im Jahr 1933, als Hitler die Macht übern­immt und die deutsche Gesellschaft Auflö­sungser­schei­n­un­gen zeigt. Hat keinen Staub ange­set­zt, im Gegen­teil. Angsichts des Erstarkens des Recht­spop­ulis­mus in Deutsch­land erschüt­tert die Lektüre:

    Wider­sinn und Lüge war, was die Machthaber dieses Reich­es tat­en und was sie ließen. Lüge, was sie sagten und was sie ver­schwiegen. Mit der Lüge standen sie auf, mit der Lüge legten sie sich nieder. Lüge war ihre Ord­nung, Lüge ihr Gesetz, Lüge ihr Urteil, Lüge ihr Deutsch, Lüge ihre Wis­senschaft, ihr Recht, ihr Glaube. Lüge war ihr Nation­al­is­mus, ihr Sozial­is­mus, Lüge ihr Ethos und ihre Liebe. Lüge alles, und echt nur eines: ihr Haß.

  • David Has­sel­hoff, David Gor­don — Up against the wall Wie wir alle wis­sen, hat David Has­sel­hoff die Mauer ein­geris­sen, was aber nur wenige wis­sen, ist, dass er vorher noch in der DDR eine Atom­bombe entschärft hat. Gewitzte Aus­nutzung des Für­möglich­hal­tens eines Has­sel­hoff­schen Ein­flusses auf die deutsche Geschichte, die teils trashig, teils lan­gat­mig ist, teils aber auch an die gute alte Knight-Rid­er-Zeit erinnert.
  • Sanne Blauw — Het bestverkochte boek ooit
  • (deutsch: Der größte Best­seller aller Zeit­en) Wieder ein nieder­ländis­ch­er Schinken aus der Cor­re­spon­den­ten-Ecke, der sich groß auf­bläht und wenig Erhel­len­des mit sich bringt. Ja, viele Zahlen wer­den heutzu­tage um sich geschmis­sen, ja, oft täuscht­en die eine wis­senschaftliche Bele­gung vor, die sich nicht ein­hal­ten. aber nein, wie bei jed­er anderen poli­tis­chen Aus­sage, muss man sowas ein­fach nicht glauben und darf sie ein­er Über­prü­fung unterziehen.

Continue Reading

Sauer, Joscha: Das zweite dicke Cartoonbuch

Dieses Schätzchen habe ich aus meinem Lieblings­ge­braucht­buch­laden und es erheit­ert einen doch schon sehr auf dem Lokus. Nicht jed­er Gag zieht, aber dann und wann muss man schon sehr lachen über die aber­witzi­gen und gerne mal über­triebe­nen Ein­fälle von Joscha Sauer.

Ger­ade für diejeni­gen, die Sauer noch nicht als Lek­türe ken­nen, son­dern wom­öglich nur aus dem Netz, sei dieser Schmök­er sehr emp­fohlen und deswe­gen gibt es von fünf möglichen Klorollen:

Continue Reading

Septemberlese

Thomas Gottschalk — Herb­st­bunt Über­flüs­sige, unlustige, plat­te Erweiterung zur vorheri­gen Biogra­phie. Jemand sollte es ihm sagen.
Sara Pas­coe — Sex Pow­er Mon­ey Ich-bezo­gene Plat­titü­den­hascherei amerikanis­chen mit­telmäßi­gen Comedystils.
Noam Chom­sky — Kampf oder Unter­gang! Während des Vor­worts aus der Hand gelegt. Ein Fan­boy inter­viewt sein Idol, dem let­zten der Besten über­haupt, wie der Fan meint. Braucht niemand.

Continue Reading

Bücher zum Umblättern

Man kann kleinen Kindern schon früh Büch­er geben. Sie ler­nen schnell, dass es um das Umblät­tern geht, dass Dinge auf irgendwelchen Seit­en zu find­en gibt, dass es irgend­wie von links nach rechts weit­er geht — eigentlich schon eine ganze Menge. Und dazu kom­men auch Büch­er in Betra­cht, die inhaltlich erst für 2–3jährige gedacht sind.

Nadia Bud­de — Eins zwei drei Tier 🧀🧀🧀
Inzwis­chen wohl schon sowas wie ein Klas­sik­er. In vier Schrit­ten und mit Endreim wird hier von links nach rechts an Tieren zum Leser ent­langge­hangelt, was wohl in der Sys­tem­atik die Kinder dur­chaus inter­essiert. Die schrä­gen Zeich­nun­gen sind eher für Erwach­sene irri­tierend. Unser Testkind erkan­nte den Hund auf Anhieb.

Nathalie Choux — Mein erstes Buch vom Meer 🧀🧀
Zusam­men­hang­los wird hier mit bun­ten Bildern auf das Meer ver­wiesen, erin­nert etwas an Vok­a­beller­nen. Das Buch ist nicht son­der­lich spielerisch, erin­nert Kinder manch­mal an Klap­pen­büch­er, weswe­gen an Din­gen geris­sen wird, die an Klap­pen erinnern.

Guy Davis — Win­nie Puh Gute-Nacht-Geschicht­en  🧀🧀
Dicke Seit­en, bunte Bilder, nette Geschichten.

Griesham­mer, Oliv­er — Hör mal rein, wer kann das sein? 🧀🧀
Kurzes Buch mit Bildern von Tieren und Geräuschen, die manch­mal kaum an das Tier erin­nern. Kinder erscheck­en vor sowas manch­mal zu Beginn.

Hansen, Chris­tiane; Grimm, S. — Bist du meine Mama?  🧀🧀
Buch mit Klap­pen, das graphisch nett auf­bere­it­et ist, allerd­ings nur dünne Klap­pen hat, die schnell reißen.

Hägele, Annegret — Meine lieb­sten Märchen zur Guten Nacht  🧀🧀
Grafisch sehr ansprechende, klas­sis­che Märchengeschichten.

Schaumer­mal — Was ist das? Die Tiere  🧀🧀
Schönes Tier­fo­to­buch mit dick­en Seiten.

Leo Lause­maus, was erleb­st du in der Stadt?  🧀
Draußen lauern gefahren, daheim ist es viel sicher­er. Merk­würdi­ge Lehre in diesem in Com­ic Sans gehal­te­nen Buch mit dick­en Seiten.

Gui­do van Genecht­en — Klitzek­lein oder riesen­groß? /  Maya Geys und Frauke Weldin — Baden plan­schen, Haare waschen / McK­ee, David — Elmar und die Far­ben  🧀🧀
Unka­put­tbare Büch­er, was Kinder dann auch austesten. Die Geschicht­en haben weniger das Inter­esse der Kleinen.

Völk­er, Ker­stin — Die lieben Sieben: Draußen  🧀
Buch mit dick­en Seit­en, bunt, aber sim­pel gehalten.

Continue Reading

Sommerlese

Wegen Umzugs und Auf­passens auf die Nachkom­men­schaft wurde es lesetech­nisch gese­hen mau bei mir, ich halte mal fest, was im Som­mer so unter meine Augen kam:

Gary Shteyn­gart — Willkom­men in Lake Suc­cess Stark star­tender Roman ins heutige Ameri­ka: Einem mil­lio­nen­schw­eren, aber nicht exor­bi­tant reichen Invest­ment­banker fall­en seine Lebenslü­gen vor die Füße, was nicht weniger wird, als er eine Odyssee startet, die ihm das Gestern wieder brin­gen soll, während ihm das Heute wegschwimmt. Ver­liert zur Mitte etwas an Span­nung, gipfelt (SPOILERALARM) in der These, dass die USA ein Land ist, dass die schlimm­sten Leute belohnt, und find­et ein ver­söhn­lich­es Ende. Etwas merk­würdig, dass einem Soziopa­then so viel Wohlwollen ent­ge­genkommt, anson­sten sehr lesenswert.
Georg Geis­mann — Ein­mis­chung ist Bürg­erpflicht Gesam­melte Briefe und andere Texte eines der unter­halt­sam­sten Kan­tian­er. Diese wer­den zudem in den Kon­text einge­bet­tet, der den bloßen PDFs, die man im Netz von ihm find­et, fehlen.
Dim­itrij Kapitel­man — Das Lächeln meines unsicht­baren Vaters Auto­bi­ographisch wirk­ende Erzäh­lung eines Sohnes über seinen aus der Sow­je­tu­nion nach Deutsch­land gekomme­nen Vaters, der auf Selb­stfind­ungstrip ist, während sein Laden krieselt.
Leon de Win­ter — Geron­i­mo Lei­dlich span­nende Gesichichte, die an die Ereignisse der Ergrei­fung Osama bin Ladens angelehnt ist.
Rob Wijn­berg — Niet­zsche & Kant lezen de krant Essaysamm­lung des Miterfind­ers von De Cor­re­spon­dent. Unter­halt­sam, süf­fig zu lesen, aber argu­men­ta­tiv ziem­lich verblendet. Die eigene, im Nieder­ländis­chen ver­haftete Es gibt nur Mei­n­un­gen, keine Wahrheit­en-Attitüde nervt irgend­wann, wenn jed­er Artikel mit nicht-hin­ter­fragten Aus­gangsla­gen startet (“Wo liegt die Moral: In der Tat oder den Fol­gen?”), in denen der Casus knaxus (Wed­er noch.) liegt. Ganz gruselig wird es, wenn auf als aus­ge­bilde­ter Philosoph auf nicht-hin­ter­fragte Inter­pre­ta­tio­nen ander­er Denker über andere Denker gebaut wird.

Continue Reading

SWR Kinderbestenliste

Bevor wir hier mit unseren Lesetipps starten, wer­fen wir noch einen Blick auf die niegel­nagel­neue Rubrik Kinderbesten­liste des SWR, eine Liste ange­sagter Büch­er von Kindern:

Platz AutorIn Titel Ver­lag Altersempfehlung
1 Jeff Kin­ney Gregs Tage­buch Baumhaus Ver­lag 9–15 Jahre
2 Joanne K. Rowling Har­ry Potter Carlsen Ver­lag 9–16 Jahre
2 Liane Schnei­der Con­ni Carlsen Ver­lag 2–12 Jahre
3 Die drei ??? Kos­mos Verlag 7–12 Jahre
4 Astrid Lind­gren Pipi Langstrumpf Oetinger Ver­lag 5–11 Jahre
5 Mar­git Auer Die Schule der magis­chen Tiere Carlsen Ver­lag 5–11 Jahre
6 Axel Schef­fler Der Grüf­fo­lo Julius Beltz Verlag 2–6 Jahre
7 Die Drei ??? Kids Kos­mos Verlag 6–8 Jahre
7 Fußball­büch­er 5–10 Jahre
7 Geschicht­en vom Feuer­wehrmann Sam Pani­ni Verlag 3–6 Jahre
8 Markus Oster­walder Bobo Sieben­schläfer Rowohlt Ver­lage 1–3 Jahre
8 Nin­ja­go AMEET Ver­lag 5–9 Jahre
8 Mary Pope Osborne Das magis­che Baumhaus Loewe Ver­lag GmbH 5–8 Jahre
9 Pep­pa Pig Nel­son Ver­lag GmbH 2–3 Jahre
9 Alice Pan­ter­müller Mein Lot­ta Leben Are­na Ver­lag GmbH 8–10 Jahre
9 Michael Ende Jim Knopf Thiene­mann-Esslinger Ver­lag GmbH 3–6 Jahre
9 Eric Car­le Die kleine Raupe Nimmersatt Ger­sten­berg Ver­lag GmbH 2–5 Jahre
9 Mar­co Campanella Leo Lause­maus Hel­mut Lin­gen Ver­lag GmbH 2–4 Jahre
9 Pfer­de­büch­er 5–9 Jahre
9 Bibi und Tina Nel­son Ver­lag GmbH 6–7 Jahre
10 James Krüss Hen­ri­ette Bimmelbahn Boje Ver­lag 2 Jahre
10 Mar­tin Handford Wo ist Wal­ter? (Wim­mel­buch) Fis­ch­er Sauer­län­der Verlag 1–2 Jahre
10 Kat­ja Brandis Wood Walk­ers Are­na Ver­lag GmbH 10–12 Jahre
10 Lin­da Chapman Ster­nen­schweif Franckh-Kos­mos Ver­lags-GmbH & Co. KG 6–9 Jahre
10 Rachel Renée Russell Dork Diaries Carlsen Ver­lag GmbH 13–14 Jahre
10 Kat­ja Reider Wieso? Weshalb? Warum? Die Feuerwehr Ravens­burg­er AG 2–3 Jahre
10 Astrid Lind­gren Michel aus Lönneberga Ver­lags­gruppe Oettinger 4–7 Jahre
10 Walt Dis­ney Die Eisköni­gin Carlsen Ver­lag GmbH 5–7 Jahre
10 Märchen­büch­er 5–6 Jahre
10 Maja von Vogel Die Drei !!! Franckh-Kos­mos Ver­lags-GmbH & Co. KG 9–12 Jahre
10 Dinosaurier­büch­er 4 Jahre
10 Axel Schef­fler Stock­mann Julius Beltz GmbH & Co. KG 3–4 Jahre
10 Elfie Don­nel­ly Bibi Blocks­berg Kid­dinx Media GmbH 6–7 Jahre
10 Ingo Sieg­n­er Der kleine Drache Kokosnuss cbj Ver­lag 4–6 Jahre
10 Nele Moost Rabe Socke Thiene­mann-Esslinger Ver­lag GmbH 3–4 Jahre
10 Susanne Glanzn­er Kalle Komet Eller­mann Verlag 4–7 Jahre

Und sehen: Da bleibt noch viel zu empfehlen!

Continue Reading

Aprillese

Chris­t­ian Kracht — Die Toten Düstere Geschichte über deutsche, schweiz­er und japanis­che Film­schaf­fende und Kar­ri­eris­ten vor dem Aus­bruch des Zweit­en Weltkriegs. Hat mich nicht gepackt.
Hein­rich Han­nover — Die Repub­lik vor Gericht 1954–1975. Erin­nerun­gen eines unbe­que­men Recht­san­walts. Der Autor des her­vor­ra­gen­den Das Pferd Hup­pdi­wupp hier mit dem ersten Band der Darstel­lung sein­er Vertei­di­gung link­er Denker nach dem zweit­en Weltkrieg in Deutsch­land. Manch­mal lan­gat­mig, immer unterm Strichn span­nend und aufschlussreich.
Wolf­gang Bergmann — Lasst eure Kinder in Ruhe. Gegen den Förder­wahn in der Erziehung Überzeu­gen­des Pam­phlet, dass — 2011 veröf­fentlicht — aktueller nicht sein könnte.
Roger Willem­sen — Wer wir waren. Zukun­ft­srede Pos­tum erschienenes, sehr empfehlenswert­ers Bänd­chen über das Ver­ständ­nis des Blicks in die Zukunft.

Continue Reading

Märzlese

Sven Regen­er — Wiener Straße Fort­set­zung der Herr-Lehmann-Geschichte, allerd­ings ohne recht­es Tempo.
Sven Regen­er — Mag­i­cal Mys­tery Mir scheint, hier wird dieselbe Geschichte wie in Neue Vahr Süd unter anderen Vorze­ichen — der Pro­tag­o­nist ist hier der eben­so wie Lehmann fab­u­lierende Karl Schmidt — nochmal erzählt. Hat ein paar lustige Stellen, der Film dazu nimmt diese dankbar auf, aber anson­sten viel Luft.
Bela B Felsen­heimer — Scharnow Wenn der Ärzte-Drum­mer einen Roman vor­legt, muss man mit Trash rech­nen und dem ist hier auch so: Die Sprache ist bemüht auf Wohlk­lang gebürstet, überdeckt aber nicht, dass diverse Ver­gle­iche albernst in die Hose gehen, dass mitunter die deutsche Sprache falsch angewen­det wird, dass die Sto­ry phan­tasievoll, aber wit­z­los, die Erzählweise dümm­lich ist.
Julian Barnes — Die einzige Geschichte Bit­tere, ele­gant erzählte Geschichte über einen jun­gen Mann in ein­er Beziehung zu ein­er älteren Frau, die daran zerbricht.
Nor­man Ohler — Der totale Rausch Span­nende Dar­legung des Dro­gen­miss­brauchs und gesund­heitlichem Nieder­gang Hitlers und der Beziehung zu seinem Dealer.
Ter­ry Pratch­ett — Hog­fa­ther Jahre­sendgeschichte aus der Scheiben­wel­trei­he, mit der These der Glaube an kleine Geschicht­en, wie den an die Zah­n­fee, behelfen Glaube an größere Dinge wie das Woh­lerge­hen eines Staates.

Continue Reading