Morgenkaffee

Es ist wieder Fu√üballzeit, so ganz hat einen das Fu√üballfieber noch nicht gepackt, aber ist das denn √ľberhaupt beklagenswert? Ich tippe via Bonusguthaben, dass ich zweimal auf Wetten mit √ľber 2er Quote setzen muss, was ich eben mit Sieg auf Ghana und Sieg auf USA getan habe. Irgendwer wird da schon gewinnen. Au√üerdem habe ich einen Ocken auf Deutschland gesetzt, dem Wetten zuliebe.

Stefan Niggemeier weist darauf hin, dass die „Bl√∂dzeitung“ (Paul Stoever) Christian Wulff mit einer Falschmeldung medial bis hin zum R√ľcktritt bedr√§ngt hat.

In D√ľsseldorf hat die CDU den Oberb√ľrgermeisterposten verloren. Ein einziges Versagen, findet Ulrich Horn.

Und w√§hrend ich mir die Frage stelle: Mit wem will die CDU denn k√ľnftig machtpolitisch koalieren, falls man nicht vorher untergeht? hole ich mir erstmal noch einen Kaffee.

Continue Reading

Morgenkaffee

Man kann √ľbrigens auch auf Menschenhaaren Geige spielen.

Das Ermittlungsverfahren gegen Gregor Gysi wird wieder aufgenommen.

Ulrich Horn hofft bei den Steuerhinterziehern Hofreiter und Annen auf die politische Selbstreinigung. Auf zweitwohnsitzsteuer.de weist René Pönitz darauf hin, dass es sich bei diesen Vergehen allerdings wohl nur um Ordnugswidrigkeiten und nicht um vorsätzliche Steuerhinterziehung handelt.

Und während ich mir die Frage stelle: Ob den Gysi seine Vergangenheit wohl noch mal einholt? hole ich mir erstmal noch einen Kaffee.

Continue Reading

Morgenkaffee

Bei Vroniplag hat man 11 Doktorarbeiten von Medizinern an der Uni M√ľnster als Plagiate entlarvt.

F√ľr Ulrich Horn ist die SPD-Europawahlstrategie nur ein P√∂stchenlauf.

Die Twitter-Aktie ist im Preis gest√ľrzt, nachdem Mitarbeiter ihre Anteile verkaufen durften.

Der Gutachter im Fall des des Mordes an Peggy verurteilten Ulvi K. h√§lt ein erfundenes Gest√§ndnis inzwischen f√ľr m√∂glich.

Und w√§h¬≠rend ich mir die Frage stel¬≠le: Was passiert, wenn Twitter √ľber seinen Aktiengang stolpert? hole ich mir erst¬≠mal noch einen Kaf¬≠fee.

Continue Reading

Morgenkaffee

Will Sagen covert mit Bonus Wir retten Berlin! F√ľr diese Berliner Schrabbelmusik ganz sch√∂n eing√§ngig, sehr sch√∂n.

Der Schriftsteller Eugen Ruge wirbt um Verst√§ndnis f√ľr Russland – und verliert dabei Minderheitenschutz und das V√∂lkerrecht aus den Augen.

Gestern schon wieder keinen Schweigertatort gesehen, weil mich so gar nichts dazu hinreißt. Was ich nicht verpasst habe, schreibt Matthias Dell nieder:

Warum soll man Filme mit Til Schweiger gucken, die versuchen, Bruce-Willis-Filme zu sein, wenn man auch Bruce-Willis-Filme gucken kann?

Felix Schwenzel verabschiedet seinen ehemals besten Freund.

Nix Genaues weiß man nicht: Michael Spreng meint, die Politik sei hilflos gegen Putin, derweil wähnt Ulrich Horn Putin in einer Sackgasse.

Und während ich mir die Frage stelle: Was will Putin auf seine alten Tage denn noch reißen? hole ich mir erstmal noch einen Kaffee.

Continue Reading

Morgenkaffee

Am Anfang eines neuen Jahres in Tritt zu kommen, ist auch immer wieder so eine Sache. Auch bei morgendlichem Lesen. Aber heute funktioniert’s ganz gut:

fluter interviewt Uwe Wesel zu den Fragen was Recht eigentlich ist, wieso wir strafen und was das am Ende alles bringt. Und der haut Klopper raus wie:

Man kann unter dem Zwang einer Freiheitsstrafe Menschen nicht erziehen. Im Grunde kann keiner eine vern√ľnftige Erkl√§rung geben, wieso es √ľberhaupt Freiheitsstrafen gibt. Nur in wenigen F√§llen ist Gef√§ngnisstrafe n√∂tig, ansonsten halte ich sie gr√∂√ütenteils f√ľr verfassungswidrig.

Ulrich Horn meint zur Causa Bahn-Pofalla, dass es in der Sache eher um die Bahn als um Pofalla geht.

Und während ich mir die Frage stelle: Kann eigentlich jede Schnarchnase Lobbyist werden? hole ich mir erstmal noch einen Kaffee.

Continue Reading

Morgenkaffee

Gr√ľnes R√ľckgrat: Joschka Fischer macht Werbung f√ľr BMW.

Zeit f√ľr Satire: Bei der FAZ antworten weitere Politiker auf Marietta Slomka.

Ulrich Horn schreibt dar√ľber, wie die W√§hler bei der Bundestagswahl das Parteigef√ľge gesprengt haben.

Auch schön: Der NSA-Adventskalender.

Und w√§hrend ich mir die Frage stelle: Kann man die Slomka nicht zu ‚Aspekte‘ abschieben? hole ich mir erstmal noch einen Kaffee.

Continue Reading

Morgenkaffee

Der deutsche Publizist Hamed Abdel-Samad soll in Kairo entf√ľhrt worden sein.

Die NRW-CDU mobbt ihren Vorsitzenden, schreibt Ulrich Horn.

Bei Stefan Niggemeier ist zu lesen, dass das Verfahren von VG Wort und GEMA, Pauschalbeträge in die Tasche von Verlegern zu leiten, möglicherweise unzulässigist.

Lesen und Lachen oder Weinen mit Stefan Aust:

das parlamentarische Kontrollgremium der Geheimdienste – in den Zeiten der NSA-Aff√§re nicht vollkommen √ľberfl√ľssig – besteht zur Zeit lediglich aus zwei abgew√§hlten FDP-Abgeordneten, also Privatpersonen ohne jegliche Legitimation.

Es sei kurz vermerkt: Wir haben gestern mal wieder gepodcastet: Von Russen und Sofaschmökern.

Twitter hat so eine Art Feedbackseite f√ľr Benutzer online gestellt.

Ganz am Rande sei erw√§hnt, dass mein Serverpaket ein Miniupdate bekommen hat, weswegen Speicher√ľberlastungsmeldungen weniger werden sollten. Au√üerdem habe ich nun an die 9GB Online-Speicher zus√§tzlich und keine Ahnung, wie der voll werden soll.

Und während ich mir die Frage stelle: Ist dieses hinterhältige Intrigieren eigentlich auch christlich verwurzelt? hole ich mir erstmal noch einen Kaffee.

Continue Reading

Morgenkaffee

Warum hat die SPD bei der Bundestagswahl so mau abgeschnitten? Auch wegen Steinbr√ľcks Stinkefinger meint Sigmar Gabriel. Ist aber wohl auch gerade ungef√§hrlich, auf den draufzuhauen.

Ulrich Horn unkt, NRW-CDU-Chef Laschet könnte nach Berlin gehen.

BKA-Chef Zierke h√§tte gerne neben der Vorratsdatenspeicherung eine Meldepflicht f√ľr die Benutzung von Tor.

Und w√§hrend ich mir die Frage stelle: Hat die Politik eigentlich noch was gegen Total√ľberwachung, wenn das Handy der Kanzlerin ausgenommen wird? hole ich mir erstmal noch einen Kaffee.

Continue Reading

Morgenkaffee J√ľrgen Vielmeier empfiehlt 20 Fernseh-Comedy-Sendungen. Einige alte, abgenudelte sind allerdings auch dabei.

Darf man auch mal dr√ľber nachlesen: Ulrich Horn √ľber die vergeigte Bildungspolitik in Deutschland.

Malte Welding schreibt √ľbers Aufh√∂ren und findet kein Ende.

Und während ich mir die Frage stelle: Wie viele gute Fernsehserien braucht der Mensch im Alltag? hole ich mir erstmal noch einen Kaffee.

Continue Reading
1 2 3 6