Guten Morgen

Morgenkaffee Für alle Fre­unde von tollen Popquizzen enpfehle ich heute ein­mal Sacha Brohms TOLLES POPQUIZ 2013.

Ste­fan Nigge­meier meint, Angela Merkel habe nichts Wesentlich­es zu sagen zum aktuellen Abhörskan­dal — und tue das auch.

Der neue Radio-Tatort ist raus. Till­mann liest E‑Mail für alle und Tat­jana Steve Mar­tins Shop­girl.

Guten Morgen

Morgenkaffee

Ab August wird das von Axel Springer bei der Bun­desregierung bestellte lob­byierte Leis­tungss­chutzrecht in Deutsch­land recht­skräftig, was grund­sät­zlich nichts anderes mit sich zieht, als dass beim zitieren­den Ver­linken von Ver­lag­s­tex­ten äußer­ste Zurück­hal­tung geboten ist. Ste­fan Nigge­meier hält fest, dass Jour­nal­is­ten als Urhe­ber von diesem Recht nicht auch nur ansatzweise prof­i­tieren wer­den. Das ist ja über­haupt ein­er der größten Schild­bürg­er­stre­iche,

Lesezeichen vom 13. Juni 2013

Lesezeichen vom 7. Juni 2013

Lesezeichen vom 6. Juni 2013

Lesezeichen vom 14. Mai 2013

Guten Morgen

Morgenkaffee

Peter Breuer hat die wichtig­sten Teile von Rain­er Brüder­les Parteitagsrede zusam­mengeschnit­ten.

Aber schon gestern ver­mochte Daniel Pontzen für das ZDF heute-jour­­nal schon nicht mehr, die FDP für voll zu nehmen und bew­ertete Brüder­les Auftritt als eine Mis­chung aus Pro­pa­gan­da und Fas­nacht.

Ste­fan Nigge­meier hört beim Spiegel auf,

Guten Morgen

Morgenkaffee

Manche ehe­ma­li­gen Teil­nehmer von Cast­ing­shows lei­den noch heute. Und die Zuschauer erst.

Ste­fan Nigge­meier berichtet, dass DIE ZEIT bzgl. ihres Pirat­en-Berichter­s­tat­­tung­­sun­­fall nachtritt.

Zur bloßen Unter­hal­tung: Ina Müller im Inter­view.

In Düs­sel­dorf sind die Trüm­mer des Tausend­füßlers beina­he kom­plett beseit­igt.

Lesezeichen vom 17. April 2013

  • NSU-Opfer: »Er starb in meinen Armen« | Gesellschaft | ZEIT ONLINE — Ich war froh, als rauskam, wer die Mörder waren, auch wenn sie sich gegen­seit­ig umge­bracht haben und nicht mehr zur Rechen­schaft gezo­gen wer­den kön­nen. Seit­dem hal­ten die Men­schen ihren Mund, und es kommt endlich ein wenig Ruhe in unser Leben. Es ist so merk­würdig: Es wurde ruhiger,

Guten Morgen

Morgenkaffee

Let­ztens fragte meine Fre­undin mich, ob ich ihr eine Zeitung oder ein Mag­a­zin empfehlen würde, damit sie tage­sak­tuell auf dem Laufend­en und somit etwas gebilde­ter wäre. Da dachte ich irgend­wie auch an den SPIEGEL, den ich kaum lese, weil er mich immer an die BUNTE erin­nert hat. Aber ich las dann diese Woche ein­mal rein — und hat­te sel­tenst den Ein­druck,