Lesezeichen vom 6. Januar 2015

Lesezeichen von heute

  • Ken Jeb­sen am Bran­den­burg­er Tor Jeb­sen meint, man könne die Natur der Demokratie vorziehen. Das ist im Kern genau das, worauf die Argu­men­ta­tion solch­er Polemik­er hin­aus­läuft: Sie ver­ste­hen nicht, dass Demokratie heutzu­tage den Rechtsstaat beze­ich­net. So impliziert er auch, dass es nur Mei­n­un­gen und keine Wahrheit­en gibt, über die man dann in Demokra­tien end­los stre­ite, wom­it Demokra­tien struk­tuell über­flüs­sig sind.

Lesezeichen vom 16. Dezember 2014

Guten Morgen

Morgenkaffee

Mich wun­dert, dass es da draußen Men­schen gibt, die keine Prob­leme haben, sich ihre Ansicht­en über die Welt von Ver­schwörungs­the­o­retik­ern wie Dirk Müller oder Ken Jeb­sen zusam­men­stellen zu lassen. Wenn man dann mal auf Details hin­weist, die falsch sind, kriegt man nur zu hören, ja, das mag im Detail falsch sein, aber die Grund­ten­denz ist richtig und immer noch bess­er als West­pro­pa­gan­da.