Hübsch, nicht kritisch: Kontraste über INDECT

Für das Pro­jekt hyper­land sollte ich einen Text zu INDECT ver­fassen. Zur Pub­lika­tion kam es nicht, weil irgend­wann die Kom­mu­nika­tion abb­brach, auch weil sich kein aktueller und lokaler Aufhänger fand. Angekündigt war schon damals, dass das The­ma im Elek­trischen Reporter vorkom­men sollte, was auch gemacht wurde — kurz nach­dem ich hier darüber berichtet hat­te.

Was ich noch sagen wollte… zur deutschen Wired

Vor Monat­en machte im Inter­net die Nachricht die Runde, es gäbe eine deutsche Wired. Und viele freuten sich darüber. Ich kan­nte die Wired zuvor schlecht nicht, ich kenne sie auch heute nicht. Denn das Tam­tam im Vor­feld und der fehlende Nach­weis, dass im Heft ein wirk­lich lesenswert­er Artikel ste­ht, der nicht inzwis­chen ander­swo online ste­ht,