Gute Nacht

Als hät­ten sich die demokratis­chen Parteien in Thürin­gen nicht schon genug geschadet und blamiert, jet­zt lässt sich dort ein FDP-Mann mit AfD-Stim­­men zum Min­is­ter­präsi­den­ten wählen, nach­dem die Partei bei der Land­tagswahl nur mit 73 Stim­men über die 5%-Hürde gekom­men ist. Sein Wahlkampf­s­lo­gan war — ohne Scheiss — “Endlich eine Glatze, die in Geschichte aufgepasst hat”,

Guten Morgen

morgenkaffee
Mehrere Per­so­n­en haben Klage gegen den Polizeiein­satz am 30. Sep­tem­ber in Stuttgart ein­gere­icht — und fühlen sich nun durch die Polizei bedro­ht. Der­weil dro­hen die Schlich­tungs­ge­spräche zu scheit­ern, da neue Beton­teile geliefert wer­den. CDU und FDP haben sich zudem gegen einen Volk­sentscheid entsch­ieden. Die wis­sen wohl, dass sie keine Mehrheit für ihre Poli­tik mehr bekom­men.

Guten Morgen

morgenkaffee

Klatschkri­tik befasst sich mit den Social-Media-Präsen­zen der Klatsch­presse, die mit Social-Media aber offen­sichtlich nichts anfan­gen kön­nen.

Durch seine Arbeit beim Hochschul­frei­heits­ge­set­zt und bei den Stu­di­enge­bühren hat er maßge­blich dazu beige­tra­gen, dass die NRW-Unis auf amerikanis­ches Niveau run­tergeschraubt wer­den, die FDP hat er bei der Land­tagswahl inhaltlich und prozen­tu­al gegen die Wand gefahren,

Guten Morgen

morgenkaffee

Die FDP ist für eine Deutsch­pflicht auf Schul­höfen, wenn es nach dem Junior-Chef Chris­t­ian Lind­ner geht. Der FDP ist inzwis­chen auch jed­er Gedanke recht, um irgend­wie mal wieder in die Presse zu kom­men.

Der flat­tr-Mit­be­­grün­der Peter Sunde zieht sich aus flat­tr zurück. Einen durch­schla­gen­den Erfolg hat­te das Micor­pay­mentsys­tem für Inter­net­seit­en bis­lang nicht.

Guten Morgen

morgenkaffee
Wohl­standsver­wöh­nt nen­nt Baden-Würtem­bergs Jus­tizmin­is­ter die Geg­n­er von Stuttgart 21, bei CDU & FDP darf sich jed­er ja mal lächer­lich machen. Während­dessen ist die Ver­gabe von Arbeit­en für den geplanten Bau des Stuttgarter Bahn­hofs so partei­isch, dass man von der Spät­zle Con­nec­tion spricht.
WDR 2 kom­men­tiert die Rede von Bun­de­spräsi­dent Wulff: Kom­men­tar.

Guten Morgen

morgenkaffee

Der franzö­sis­che Philosoph André Glucks­mann hat einen Essay veröf­fentlicht, der sich gegen die Pläne der franzö­sis­chen Regierung zur Ausweisung von Roma richtet. In Die Welt find­et sich dieser Essay in deutsch­er Über­set­zung.

Die FDP will finanzielle Strafen gegen Eltern ver­hän­gen, die nichts dage­gen tun, dass ihre Kinder nicht regelmäßig zur Schule kom­men.