Moin

Man pro­biert sich anhand der Trump-Pass­wort-Geschichte bei der Zeit an etwas Tech­nikjour­nal­is­mus, aber irgend­wie klingt das doch alles sehr dünn, was die sich vier Tage nach der Mel­dung da zusam­mendenken. Und irgend­wie kom­men die da so gar nicht auf die Idee, dass die US-Regierung Schutzbe­haup­tun­gen vornimmt.

Das Alt­pa­pi­er wird 20 Jahre alt und von hier aus sei es beglück­wün­scht. Das tut auch Jörg Wag­n­er.

Christoph Bier­mann hat ein Jahr lang Union Berlin begleit­et und meint, solch embed­ded­er Jour­nal­is­mus kön­nte hil­fre­ich sein.

Und während ich mir die Frage stelle: Hat der Fuss­ball ser­iösen Jour­nal­is­mus nicht schon längst raus­gkegelt? hole ich mir erst­mal noch einen Tee.

Continue Reading

Guten Morgen

Tja, was sollen Zeitun­gen schreiben, wenn sie so sehr auf lokales All­t­agss­geschehen bauen, dass sie keine The­men mehr haben, wenn das öffentliche Leben mal zurück­geschraubt wird? Beim Alt­pa­pi­er geht man davon aus, dass es eher zu einem Zeitungsster­ben kom­men könnte.

Pene­lope Trunk hat es sich inter­es­san­ter vorgestellt, wenn die Kinder wegen des Virus’ daheim bleiben müssen.

Ja super, endlich gibt es den Song zur Krise: Feine Nudeln Klopapier.

Link

Und während ich mir die Frage stelle: Kommt jet­zt das große Bull­shit-Revival? hole ich mir erst­mal noch einen Kaffee.

Continue Reading