Guten Morgen

Morgenkaffee

Ein Drohne­nan­griff auf Angela Merkel und Thomas de Maiz­ière ist gescheit­ert.

Beim Alt­pa­pi­er stellt man mal die Unparteilichkeit des ARD-“Journalisten” Sig­mund Got­tlieb her­aus:

In der “Tagess­chau” – das ist diese Sendung, in der keine Mei­n­ung­sum­frageergeb­nisse gezeigt wer­den, damit man sie nicht fälschlicher­weise für eine Nachricht hält – stellte er dem Wahlsieger,

Guten Morgen

Morgenkaffee Was die Leute in diesen Tagen so von sich geben, es ist schon bemerkenswert. Das Recht auf informelle Selb­st­bes­tim­mung ist

eine Idylle aus ver­gan­genen Zeit­en

hat wer gesagt? CSU-MdB Hans-Peter Uhl.

Gäbe es tat­säch­lich ein ver­fas­sungsrechtlich begrün­detes Grun­drecht auf Sicher­heit, wür­den die Frei­heits­grun­drechte des Grundge­set­zes ins Leere laufen und auch der Kern­bere­ich pri­vater Lebens­gestal­tung schut­z­los wer­den.

Lesezeichen vom 28. April 2013

Lesezeichen vom 26. April 2013

Lesezeichen vom 12. April 2013

Guten Morgen

Morgenkaffee

Beim Spiegel­blog kri­tisiert man die Spiegel-Online-Analyse des Mol­lath-Skan­­dals.

Mike Szy­man­s­ki sieht See­hofer mit sein­er Parteifre­und­watschen, die man bei der CSU noch kri­tik­los hin­nimmt, auf einem absteigen­den Ast.

Der Bun­desrat beschließt einen NPD-Ver­bot­santrag.

Und während ich mir die Frage stelle: Ist die inzwis­ch­ene Wis­chi­waschigkeit des Spiegel auf Ber­tels­mann zurück­führbar?

Guten Morgen

Morgenkaffee

Daheim begehrt man im CSU-Kreisver­band gegen Siegfried Kaud­er auf.

Eine Zeu­g­in sagt aus, sie habe Beate Zschäpe am Tattag in der Nähe des Tatorts des Mordes, der zu den NSU-Mor­­den zählt gese­hen. Sie iden­ti­fiziere Zschäpe deswe­gen als die gese­hene Per­son, weil sie der Dar­lene aus Roseanne so ähn­lich sehe.

Guten Morgen

Morgenkaffee

Nu 8% der Nutzer ver­trauen nach ein­er Umfrage Face­book. Wen wundert’s, wenn man sich den Ermit­tlungs­be­hör­den der­art anbi­etert?

Nach­dem gestern der CSU-Anrufer zurück­ge­treten ist, hakt die SZ den­noch bei der CSU weit­er nach und wirft einen Blick auf das ZDF.

Was raucht man eigentlich bei der WELT frage ich mich ja be diesem real­itätsver­drängtem Text:

Die Welt der Infor­ma­tion­sange­bote im Inter­net war lange Zeit für viele ihrer Nutzer eine Sphäre der kosten­freien Ange­bote.

Guten Morgen

Morgenkaffee

Jour­nal­is­ten größer­er Zeitun­gen wollen inten­siv­er sich gegen­seit­ig ver­linken.

Der Bayrische Land­tag berät heute über den CSU-Anruf beim ZDF.

Hm, und son­st noch so heute?

http://twitter.com/#!/tristessedeluxe/status/261370027519913984

Und während ich mir die Frage stelle: Wenn die CSU dem ZDF gegenüber so auftritt, wie ist das erst bei bayrischen Medi­en?

Guten Morgen

Morgenkaffee Genau deswe­gen soll­ten die Poli­tik­er raus aus den öffentlich-rechtlichen Entschei­dungs­gremien: Die CSU wollte per Anruf einen SPD-Bericht beim ZDF ver­hin­dern.

Vorgestern sah ich übri­gens mal wieder die Tagess­chau. Und da wur­den gefilmte Bilder links oben mit einem “heute” gekennze­ich­net. Das sollte wohl nicht bedeuten, dass man die Bilder aus der ZDF-Nachricht­ensendung hat­te, son­dern dass die Bilder am sel­ben Tag aufgenom­men wur­den.