Gute Nacht

Das britis­che Han­delsmin­is­teri­um hat britis­chen Fir­men emp­fohlen, in der EU Fir­men zu grün­den, um dem Aufwand an der Gren­ze zu umge­hen. Das würde mit sich führen, Leute in Großbri­tan­nien zu ent­lassen und in der EU Leute einzustellen. So einen Tipp der Regierung hätte man sich vor 23 Tagen auch noch nicht gedacht.

200 Leute waren heute auf Düs­sel­dorfs Straßen, um für die Freilas­sung Alex­ei Nawal­nys zu demon­stri­eren. In Rus­s­land waren es wohl allein in Moskau 40000.

Frankre­ich hat ein Gesetz erlassen, das Geruch und Geräusche auf dem Land schützt.

Mela­nias Abschlussmu­si­cal ist auch noch einen Blick wert.

Und während ich mir die Frage stelle: Welch­er starke Indus­triezweig bleibt den Briten? fahre ich den Rech­n­er runter.

Continue Reading

Gute Nacht

Erstaunlich ist es schon, wie unverblümt der Öster­re­ichis­che Bun­deskan­zler Sebas­t­ian Kurz seinen Frem­den­hass ins Mikro­fon posaunt, Öster­re­ich sei eigentlich coro­n­afrei, aber die Aus­län­der hät­ten das Virus wieder einge­führt.

Die britis­che Regierung bekommt derzeit ja einen Tief­schlag nach dem andern, so dass sie jet­zt meinen muss, durch den Einkauf eines Impf­stoffes aus dem Aus­land habe es sich an die Spitze der Coro­n­abekämp­fung kat­a­pul­tiert, wodurch der Brex­it sich auch schon wieder gelohnt hätte, okay, diese Behaup­tung des Gesund­heitsmin­is­ters hat die Regierung noch mal etwas entschärft. Aber sowas bei dieser Todeskurve als pos­i­tiv zu verkaufen, ist schon erbärmlich.

Kann man top­pen: Don­ald Trump hat gestern im Weißen Haus eine Wei­h­nachtspar­ty ohne Masken- und Abstand­spflicht abge­hal­ten, auf der er ankündigte 2024 wieder antreten zu wollen.

Kom­men wir damit zu den wirk­lich wichti­gen Nachricht­en des Tages: Der Fischot­ter ist das Tier des Jahres 2021.

Und während ich mir die Frage stelle: Ist noch kein­er sauer wegen des Laschheit der Reak­tio­nen Maß­nah­men von Regierun­gen? fahre ich den Rech­n­er runter.

Continue Reading

Lesezeichen vom 13.10.2016

Continue Reading