Gute Nacht

Ver­bezahlschrank­te Artikel ver­linke ich auch eher sel­ten, aber die Geschichte von Über­me­di­en, ver­fasst von Thomas Schuler, zur White-Wash­ing-Aktion des Ber­tels­mann Ver­lages zu ihrem Grün­der Rein­hard Mohn ist schon eine Ver­linkung wert. Es wird behauptet, der Mohn habe aus Überzeu­gung ini­tia­tiv eine Aufabeitung der Rolle des Ber­tels­mann Ver­lages im Drit­ten Reich ver­an­lasst, was so nicht stimmt: Die Aufar­beitung kam durch Druck von außen zu stande. Und wie unpro­fes­sionell Amelie Fried da rein­stolpert, trau­rig.

Ben_ würdigt die besten Filme der 90er — ganz ohne Komödien.

Eine selt­same Debat­te darüber, was Juden zu tun haben, wer Jude ist und wer darüber stre­it­en sollte, geis­tert durch’s Netz.

Und während ich mir die Frage stelle: Wird das braune White­wash­ing an nach­fol­gende Gen­er­a­tio­nen vererbt? fahre ich den Rech­n­er runter.

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.