Gute Nacht

Die Superli­ga ste­ht ja bei Fußballinter­essierten ger­ade sehr im Fokus. David Bad­diel lässt da ger­ade derbe die Luft raus. Es käme zu der irrwitzi­gen Sit­u­a­tion, dass sich Zweitvertre­tun­gen von

Man­ches­ter Unit­ed, Man­ches­ter City, Tot­ten­ham Hot­spurs und Arse­nal Lon­don in der zweit­en Hälfte der englis­chen Pre­mier League tum­melten, während die anderen Clubs sich bekämpften, um an ein­er Liga mit Man­ches­ter Unit­ed, Chelsea, Man­ches­ter City, FC Liv­er­pool, Tot­ten­ham Hot­spur und Arse­nal Lon­don teil­nehmen zu können.

Es kön­nte noch ein halb­wegs his­torisch­er Abend wer­den, an dem die Kan­zlerkan­di­dat­en der Grü­nen und der CDU/CSU benan­nt wurden.

Kann man sich nicht aus­denken: Bei Bur­da meint man, mit sein­er Satirezeitschrift sei Jan Böh­mer­mann zu weit gegan­gen.

Und während ich mir die Frage stelle: Hat man überse­hen, wie ver­strahlt die Leute bei Bur­da sind? fahre ich den Rech­n­er runter.

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.