Guten Morgen

Ich nutze ja Goodreads, um etwas grafis­ch­er und mit ein paar Sta­tis­tiken festzuhal­ten, was ich auf dem mobilen Tele­fon ger­ade so lese und gele­sen habe, und dass, obwohl Ama­zon den Dienst vor Jahren aufgekauft hat. Jet­zt schmeißt man dort die API-Verbindungsmöglichkeit­en zu anderen Dien­sten raus, die abe rauch immer ziem­lich störungsan­fäl­lig waren, auch die zu mein­er benutzten App Seri­al­Read­er. Was dann auch nur heisst, dass Goodreads wohl für mich Geschichte ist, weil ich vor­rangig die App nutze, nicht das kom­merzielle Archivseite. 

Dann kann man ja mal jet­zt auf einen Google-Read­er-Effekt hof­fen, so dass offene Alter­na­tiv­en entwick­elt wer­den, wobei die Lücke damals auch nicht gän­zlich geschlossen wer­den kon­nte. Readn kön­nte so eine Alter­na­tive sein, kön­nte aber auch als kom­merzielles Pro­jekt irgend­wann verglühen.

Wirk­lich schlimm ist allerd­ings, dass Ikea Klap­par nicht mehr verkauft.

Und während ich mir die Frage stelle: Kann man irgend­wann auch Plüschtiere druck­en? hole ich mir erst­mal noch einen Kaffee.

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.