Gute Nacht

Michael Spreng ist gestor­ben. Ich fand ihn in den let­zten Jahren erfrischend pro­vokant, wenn ich auch nicht all seine Orakeleien mitsponn.

Im Warschauer Ghet­to wurde durch Social Dis­tanc­ing das Fleck­en­fieber besiegt.

Dave Eggers berichtet so aus den USA, dass man wieder unge­mein froh ist, nicht da zu sein:

Es hat fünf Tage gedauert, bis ich einen Ter­min für einen Coro­na-Test bekom­men habe. Weit­ere 15 Tage habe ich auf das Ergeb­nis gewartet. An Tag 15 hat die Labor­fir­ma dann endlich zugegeben, dass sie meinen Test ver­loren hatte.

Beim Redak­tion­snet­zw­erk Deutsch­land fragt man sich, ob Eva Her­mann daran beteiligt ist, in Kana­da eine Kolonie für Recht­sex­treme aufzubauen. Wobei ja auch fraglich ist, welchen Nachricht­en­wert Eva Her­man über­haupt noch hat.

Und während ich mir die Frage stelle: Müsste das Wellen­ver­hin­dern nicht Spaß machen? fahre ich den Rech­n­er runter.

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.