Guten Morgen

Pro7 hat das mit dem Fernsehmachen inzwis­chen wohl drangegeben und bringt Pod­casts auf den Schirm. Da habe ich ein­mal kurz reinge­se­hen und kann sagen: Die Leute von Bay­watch Berlin sind die let­zten, von denen man in Seenot gerettet wer­den will. Ein­fach rein­guck­en in das dumme Gelaber, wenn man wis­sen will, wieso die Öffentlich-Rechtlichen ger­ade die Krisen­gewin­ner sind.

Was dage­gen ganz nett war: Der Heimabend von Oliv­er Kalkofe mit Chris­t­ian Steif­f­en.

Ich kan­nte das Wort heda noch nicht.

Kurt Ander­sen schreibt darüber, wie die USA ihren Ver­stand ver­lor.

Was ger­ade auch so gar nicht gut ist: Rund um Tsch­er­nobyl bren­nt es.

Und während ich mir die Frage stelle: Was wird die Krise in den USA noch ver­schlechtern? fahre ich den Rech­n­er runter.

Continue Reading

Gute Nacht

Eine Woche nach den Oster­fe­rien sollen die Kitas wieder bestückt wer­den. Die Entschei­dungs­grund­lage ist allerd­ings etwas skur­ril: Die wis­senschaftlichen Ergeb­nisse sind höchst zweifel­haft eben­so wie das Ein­binden ein­er windi­gen PR-Agen­tur.

Ähn­lich drischt Jür­gen Kaube mal auf das Leopold­ina-Papi­er ein. Christo­pher Jäh­n­ert fragt, wieso man die eigentlich so fragt.

Neuge­borene in Bangkok kriegen eine eigens entwick­elte Schutzhaube.

So sehen Entschei­dungsträger aus, die die Krisen­si­t­u­a­tion ver­standen haben soll­ten (Bouffi­er trägt eine Mase, die Atem­luft unge­filtert raus­lässt, qua­si eine Falle, wenn er infiziert wäre). 

Und während ich mir die Frage stelle: Kann jemand Laschet stop­pen? fahre ich den Rech­n­er runter.

Continue Reading