Guten Morgen

Ulrich Plen­z­dorf wäre heute 85 gewor­den. Wie toll fand ich doch Die neuen Lei­den des jun­gen W., auch wenn es schon ein älter­er Film war, als ich das Stück das erste Mal ken­nen lernte. Irgend­wie aber jung geblieben.

Julian Assange zeigt Anze­ichen, gefoltert wor­den zu sein. Schon bei der Ver­schlep­pung aus der ecuado­ri­an­is­chen Botschaft machte er ja einen angeschla­ge­nen Ein­druck.