Guten Morgen

Bei der Rheinis­chen Post haben sie jet­zt wohl so eine Art Bezahlschranke oder so etwas, jeden­falls ver­schwindet mir irgend­wie jed­er Text ein­er Seite, die ich per Link erre­ichen möchte, hin­ter einem grauen Schleier. Aber, was ich dage­gen tun soll, wird mir nicht angezeigt. Bevor ich aber meine Adblock­er abschalte, lese ich nochmal die Über­schrift, weiß, dass der graue Schleier wenig mehr enthüllen wird, und lasse mich im Unklaren, was dahin­ter steckt, textlich und wer­betech­nisch. Immer­hin funk­tion­iert mal was bei denen, weiß aber nicht, ob die das genau so auch woll­ten.

Was die VG Media aber genau so will, sind pauschale Mil­liar­den-Beträge von Google Jahr für Jahr. Man wird ja nochmal träu­men dür­fen.

Wenn die Ver­lage nicht gele­sen wer­den wollen, dann eben zu den Blogs und da inter­viewt Alexan­dra Wehrmann wieder lesenswert den Mit­be­grün­der der Ersten All­ge­meinen Verun­sicherung Agen­tur für urbane Unord­nung, die in Düs­sel­dorf für Aufk­lärung sor­gen möchte.

Und während ich mir die Frage stelle: Wer­den die Ver­lage wohl auch noch eine Ver­linksungspflicht ein­lob­byieren? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.