Mein Anbieter hat hier eine Zeit lang einen Cloudflare-Sicherheitstest vor dem Aufrufen der Seite gemacht. Jetzt sei aber alles wieder in Ordnung und der Test ist weg. Jut, jut, weiter im Text.

Continue Reading
Continue Reading
Continue Reading
  • Wie sich Jakob Augstein im Fall Petra Reski verhält "Indem er eine „gängige Praxis“ (DJV) der Zusammenarbeit aufkündigt und damit einen Präzedenzfall schafft, der Schule machen könnte, schwächt Augstein den Journalismus in einer Zeit, da dieser von außen massiv unter Druck steht, von innen und schreibt die Einschüchterung, auf die es der Kläger abgesehen haben dürfte, fort. Warum es sein könnte, dass die Mafia jetzt als Gewinner dasteht, ist tatsächlich die Frage."
Continue Reading
Continue Reading

Was meinte das Lokalbl盲ttchen noch vorletzten Monat?

Unsere 15 Lokal- und 眉ber 30 Mantelredakteure recherchieren sorgf盲ltig, 眉berpr眉fen die Nachrichtenquellen und hinterfragen Informationen.

Bei der heutigen falschen Zitatzuschreibung

鈥濨eim Spiel kann man einen Menschen in einer Stunde besser kennenlernen, als im Gespr盲ch in einem Jahr.鈥

Platon (427 鈥 348 od. 347 v. Chr.), griechischer Philosoph, Begr眉nder der abendl盲ndischen Philosophie

kann man sogar sagen, dass sie es aus dem Englischen ins Deutsche geschafft hat, und im englischen Sprachraum kann man sogar zeigen, wer die Falschzuschreibung get盲tigt hat:

Attributed to Plato in Confidence : How to Succeed at Being Yourself (1987) by Alan Loy McGinnis, this is probably a paraphrase of a statement which occurs in Letter of Advice to a Young Gentleman Leaving the University Concerning His Behaviour and Conversation in the World (1907) by Richard Lindgard: „Take heed of playing often or deep at Dice and Games of Chance, for that is more chargeable than the seven deadly sins; yet you may allow yourself a certain easie Sum to spend at Play, to gratifie Friends, and pass over the Winter Nights, and that will make you indifferent for the Event. If you would read a man鈥檚 Disposition, see him Game; you will then learn more of him in one hour, than in seven Years Conversation, and little Wagers will try him as soon as great Stakes, for then he is off his Guard.“

Continue Reading

Hochzeiten ist auch so ein Ding – man kommt kaum noch zum Bloggen, weil man immer noch irgendwen anrufen oder anmailen muss. Aber heute habe ich mal wieder morgens was gelesen, z.B. die erste von folgenden Analysen beit Netzpolitik.org 眉ber das Twitterverhalten der AfD, was allerdings wenig erhellend ist. Meinen Bekanntne m眉sste man auch noch erkl盲ren, inwieweit Twitter eigentlich relevant ist – und das k枚nnte ich nicht gut.

Erhellender ist da schon, was Andreas Kemper 眉ber die Zweitidentit盲t von Bj枚rn H枚cke schreibt.

Chajm wundert sich, wozu heute in Frage gestellt wird, ob Martin Luther Antisemit war.

Und w盲hrend ich mir die Frage stelle: Ist es en vogue heutzutage, Dinge nur en vogue in Frage zu stellen ohne eine Antwort geben zu wollen? hole ich mir erstmal noch einen Kaffee.

Continue Reading
Continue Reading