Blendle

Heute wurde mein Blendle-Zugang freigeschal­tet und ich habe ihn schon mal etwas getestet. Die Ober­fläche sieht unge­fähr so aus:

blendle

Man kann Begriffe set­zen, nach denen Pub­lika­tio­nen durch­sucht wer­den, über die man sich dann auch benachrichti­gen lassen kann, man kann Rubriken abon­nieren oder in Zeitun­gen stör­bern. Man kann sich mit Leuten ver­net­zen und deren Leseze­ichen anschauen.

Lesezeichen vom 20. August 2015

  • Zip­pert zappt: Zip­pert zappt — DIE WELT “Außer­dem will man ab sofort mehr “Haustürge­spräche” führen. Dieser Punkt hat in anderen Parteien Unruhe aus­gelöst. Geniale Strate­gen wie Sig­mar Gabriel fra­gen sich, warum die Union unbe­d­ingt mit Haustüren sprechen will. Was steckt dahin­ter? Dür­fen Haustüren dem­nächst in die CDU ein­treten, zumin­d­est wenn es weib­liche Türen mit Migra­tionsh­in­ter­grund sind? ”