Guten Morgen

Morgenkaffee

John Havel hat Amazon durchgespielt: Ein Plagiat eines rechtefreien Buches umgeschrieben einreichen, Bilder dazu, fertig ist der Kindle-Bestseller.

Im Magazin der Süddeutschen Zeitung blickt man auf die Loveparade-Katastrophe zurück.

Facebook hat wohl endgültig die Feeds für Seiten abgestellt, nachdem dies im Januar testweise der Fall war. Dafür tauchen die Seiten inzwischen als Vorschlag mit Bild bei Leuten auf, die diese bisher nicht abonniert haben. Das scheint wohl keine Geldquelle gewesen zu sein. Genausowenig werde ich jetzt Seiten auf Facebook intensiver verfolgen, die ich bisher im Feedreader auf dem Schirm hatte. Macht sich so sinnvoll bemerkbar wie das Abschalten von Hintergrundbildern auf Twitter in der letzten Woche.

Und während ich mir die Frage stelle: Wann hat man bei Facebook und Twitter eigentlich von innovativ auf Fellefesthalten umgeschwenkt? hole ich mir erstmal noch einen Kaffee.

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.