Guten Morgen

Morgenkaffee

zum 1000sten Mal! Ich habe es nicht vergessen, das über­rascht mich selb­st ein wenig. Das hat ja jet­zt auch kaum 5 Jahre gedauert, wobei ich heute vor 5 Jahren schon beim 40sten Ein­trag der Rei­he war. Müssten auch an die 200 Ein­träge im Jahr sein. Was hat sich verän­dert? Man pod­castet mehr über Dies und das, diverse andere Seit­en haben sich in Guten-Mor­gen-Posts ver­sucht und sind noch dabei oder haben schon abge­brochen. Das Alt­pa­pi­er ist zurück gekom­men, die Krautre­porter neu geboren. Sowas halt.

Und damit zum Alltäglichen. Rolf hat ein Inter­view mit Heinz Rudolf Kun­ze rausgekramt.

So sehr das Eine oder andere an Fefe kri­tisiert wer­den kann, was ihn mein­er Mei­n­ung nach eben nicht gän­zlich diskred­i­tiert, so sehr sollte man anerken­nen, dass er manch­mal den Nagel auf den Kopf trifft. Wie in der Causa Christoph Lauer:

Nicht nur arbeit­et der jet­zt für Axel Springer, während er noch im Par­la­ment sitzt und an Abstim­mungen teil­nimmt!, son­dern er fühlt sich auch über­haupt nicht an Regeln von Anstand und Ehre gebun­den und ver­sucht es nicht so ausse­hen zu lassen, als sei das Korruption.

Und während ich mir die Frage stelle: Wieso ist Lauer eigentlich noch nicht zurück­ge­treten und wieso fordert das kein­er mit ein­er Inter­net­seite?? hole ich mir erst­mal noch einen Kaffee.

Continue Reading

Berlin, Katja und Peter Grünlich — Was wir tun, wenn es an der Haustür klingelt

Dies ist der Nach­fol­ger von Was wir tun, wenn der Aufzug nicht kommt und ste­ht diesem in Sachen Humor in nichts nach. Die einzel­nen Grafiken sind schnell erfass­bar und das Buch als solch­es schnell durch­blät­ter­bar, ohne dass es die Schmun­zel­ge­fahr außer Kraft set­zen würde.

Dieser Schmök­er zwar kein erhel­len­der, dafür unge­mein unter­halt­samer Begleit­er auf unserem Don­ner­balken und erhält fol­glich von fünf möglichen Klorollen:

Continue Reading

Guten Morgen

Morgenkaffee

Na, auf web.de find­et man auch nicht alle Tage gelun­gene Artikel, aber Halb­fi­nale “Germany’s Next Top­mod­el”: Irgend­was mit Mäd­chen von Chris­t­ian Vock empfehle ich jet­zt mal: 

Man muss kein Fem­i­nist sein, um diese Show auch nach zehn Jahren noch als zutief­st ver­störend zu empfind­en und man kann nur hof­fen, dass alle kleinen Mäd­chen schon im Bett waren und von ein­er Kar­riere als Ärztin oder Tierpflegerin träumten. Von irgend­was mit Rel­e­vanz. Und nicht nur von irgend­was mit Mädchen.

Ehrzähl mir nix zum Posten von Kinder­bildern in sozialen Net­zw­erken.

Holm Friebe regt im Ges­r­päch mit Oliv­er Gey­er zum inten­siv­eren Nach­denken über Zahlen an.

Und während ich mir die Frage stelle: Was sagt die vier­stel­lige Num­mer von Guten-Mor­gen-Artikeln schon aus? hole ich mir erst­mal noch einen Kaffee.

Continue Reading

Guten Morgen

Morgenkaffee

Ich hat­te es schon mal Anfang 2014 über die Serie Shore, Stein, Papi­er. Jet­zt erzählt $ick, wie er ein­mal in mein­er Heimat­stadt bei McDoof hopps genom­men wurde.

Tati schlen­dert durch die Stadt und ent­deckt in ein­er gam­meli­gen Kneipe ein Foto von ihr.

Sacha Brohm lässt sich auf seinen Plat­ten­teller schauen.

Und während ich mir die Frage stelle: Hat sich die Dro­gen­szene in mein­er Heimat­stadt ver­lagert? hole ich mir erst­mal noch einen Kaffee.

Continue Reading