Guten Morgen

Morgenkaffee

Russland geht das Geld aus, deswegen kürzt man auch bei den Staatsmedien, was der angekündigte Tod von RTdeutsch sein könnte.

Google gibt E-Mails freizügig an Behörden weiter:

Allein vom Wikileaks-Pressesprecher Kristinn Hrafns­son soll Google 43.000 Mails an die US-Behörden weit­erg­ere­icht haben.

Wolfgang Stegemann wundert sich, wem seine Kirchensteuer so in den Hals gekippt wird:

“Dank „Brot für die Welt“ wer­den meine Steuer– und Spenden­gelder zur Unter­stützung einer „Zeitung“ einge­setzt, die anti-jüdischen mit anti-israelischem Hass verbindet und weder für Völk­er­recht noch Men­schen­rechte ein­tritt – jeden­falls wenn deren Ver­let­zung gegen den Staat Israel und jüdis­che Men­schen gerichtet sind. ”

Und während ich mir die Frage stelle: Leben Totegesagte auch ohne Geld länger? hole ich mir erstmal noch einen Kaffee.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.