Lesezeichen vom 11. Januar 2015

  • Peter Breuer – Die Demonstration am heutigen Nachmittag in Paris… "Es gab einmal in den 1980er Jahren den Begriff der „passiven Verteidigung“ – einer Gesellschaft, die mit Waffengewalt praktisch uneinnehmbar ist, weil sie sich auf ihre Weltoffenheit und Demokratie verständigt hat. Das war eine Utopie der Friedensbewegung gegen die Hochrüstung im Rahmen des NATO-Doppelbeschlusses. Dahin müssen wir zurück."
  • Charlie Hebdo cartoonist: ‚We vomit‘ on feigned support "A few years ago, thousands of people took to the streets in Pakistan to demonstrate against Charlie Hebdo. They didn't know what it was. Now it's the opposite, but if people are protesting to defend freedom of speech, naturally that's a good thing."

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.