Guten Morgen

Morgenkaffee

Die Blödzeitung, die Ende ver­gan­genen Jahres noch beherzrt ins Horn der Abend­lan­dun­terge­herse­her geblasen hat, sam­melt heute Stim­men gegen Pegi­da. Wie schizo muss man eigentlich sein, um für dieses Drecks­blatt zu schreiben?

Wovor wohl auch Pegi­das­ten Angst hät­ten: In Frankre­ich zeigt man sich angeschla­gen, ob des neuen Romans von Michel Houelle­becq über einen mus­lim­is­chen Präsi­dent im Nach­bar­land.

Lesezeichen vom 6. Januar 2015

Lesezeichen von heute

  • Ken Jeb­sen am Bran­den­burg­er Tor Jeb­sen meint, man könne die Natur der Demokratie vorziehen. Das ist im Kern genau das, worauf die Argu­men­ta­tion solch­er Polemik­er hin­aus­läuft: Sie ver­ste­hen nicht, dass Demokratie heutzu­tage den Rechtsstaat beze­ich­net. So impliziert er auch, dass es nur Mei­n­un­gen und keine Wahrheit­en gibt, über die man dann in Demokra­tien end­los stre­ite, wom­it Demokra­tien struk­tuell über­flüs­sig sind.