Lesezeichen vom 12. Oktober 2014

Lesezeichen von heute

  • Frankfurter Buchmesse schrumpft weiter
  • Wie der Mindestlohn tatsächlich die Pressefreiheit gefährdet Manchen Verlagen wird ihr Lobbyismus für die Ausnahme von Zeitungsboten vom Mindestlohn zum Schuss ins eigene Knie: "Menschen, die sich für niedrig qualifizierte Arbeit interessieren, machen einen Bogen um Zeitungsboten-Jobs, weil sie anderswo den Mindestlohn bekommen, dort aber nicht. "
  • flohmarktnachtwache Was ich heute auf dem Flohmarkt für eine Originalkopie erstand.
  • Umdenkmal Konstantin Klein plädiert für das Beenden der digitalen Unmündigkeit: "Wir können uns auf niemand verlassen außer uns selbst. Und auch das geht nur, wenn wir informiert und bewusst an die Sache herangehen. Als emanzipierte Bürger der Emanzipationsgesellschaft."
  • Entenzungen online Wie merkwürdig es manchen erscheint, das Netz zu nutzen.
  • BND-Untersuchungsausschuss: Schüchtert der Bundestag Medien ein? "Ein Polizist des Bundestages war abgestellt, im BND-Ausschuss den Netzpolitik-Blogger Andre Meister zu beobachten. Missverständnis? Vielleicht. Auf jeden Fall bedenklich."

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.