Guten Morgen

Morgenkaffee

Ich finde Constantin Seibt ja durchaus lesenswert, komme aber dann doch nicht dahinter, wonach er eigentlich so strebt. So lese ich heute morgen auch dieses Interview, das die Runde macht: „Stil hat, wer keinen Unfug schreibt.“ er meint guten Stil, oder? Klingt nett, ist aber falsch. Man kann auch grottenschlecht über wichtige, neue Themen und Ansichten schreiben. Ich stimme ihm aber zu, dass journalistisch heutzutage viel zu viel Müll produziert wird, und weniger mehr wäre.

Lese ich auch erst jetzt, ist aber auch sehr lesenswert: Gerhard Baums Abrechnung mit den Bundesregierungen seit 2001: „Warum hat niemand Alarm geschlagen?“

Na, immerhin etwas: Bis Jahresende soll der NPD-Verbotsantrag gestellt werden.

Und während ich mir die Frage stelle: Erleben wir wohl noch einmal die Renaissance des Qualitätsjournalismus‘ in einem einzigen Blatt? hole ich mir erstmal noch einen Kaffee.

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.