Guten Morgen

Morgenkaffee

Die Huffington Post startet heute ihr Portal in Deutschland, damit ist den wenigsten etwas neues gesagt. Bei der Deutschen Welle erklÀrt man das Prinzip Huffington Post, wÀhrend Stefan Niggemeier konstatiert, dass bislang meist nur viel Rauch um nichts oder anders: viel PR um Boulevardthemen die Hupo umgebe.

Der Limburger Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst erklĂ€rt die Kostenexplosion seiner Residenz von 31 Mio. € u.a. mit dem Denkmalschutz. Der wird allerdings wohl nicht die freistehende 15.000€-Badewanne vorgeschrieben haben.

Und wÀhrend ich mir die Frage stelle: TrÀgt Burda jetzt das finanzielle Risiko der Hupo und zieht ggf. den Stecker? hole ich mir erstmal noch einen Kaffee.

Ähnliche BeitrĂ€ge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.