Guten Morgen

Morgenkaffee

Chris­t­ian Holst schreibt bei TV Spielfilm über die anste­hen­den Änderun­gen von Wet­ten, dass..?. Ein angekündigter Unter­gang.

In den USA kommt man so langsam auf den Trichter, dass dig­i­tale Bezahlschranken keine Massen neuen Leser brin­gen.

Einen doch eher merk­würdi­gen Selb­st­mord hat es da im Zusam­men­hang mit dem NSU-Prozess gegeben: Zeuge ver­bren­nt nach Explo­sion im Auto.

Guten Morgen

Morgenkaffee Ex-Dok­­torin Annette Scha­van wurde an der Münch­en­er Lud­wig-Max­i­m­il­ians-Uni­ver­sität in den Hochschul­rat berufen.

Seit 1960 hat sich der tägliche Infor­ma­tion­skon­sum ver­dreifacht, schreibt Vin­cent Venus und geht auf Infor­ma­tions­diät.

Schrift­steller Ilja Tro­janow wurde die Ein­reise in die USA ver­weigert, weil er eine Protest­pe­ti­tion gegen NSA-Überwachung unter­schrieben hat. Land of the free.

Flasch, Kurt — Warum ich kein Christ bin

Der englis­che Philosoph Bertrand Rus­sell hat 1927 einen Vor­trag mit dem Titel Warum ich kein Christ bin gehal­ten. Darin kri­tisiert er christliche Argu­men­ta­tio­nen wie Gottes­be­weise und moralis­che Argu­mente als wider­prüch­lich und nicht kon­sis­tent. Ein Christ ist für Rus­sell jemand, der an Gott, Unsterblichkeit und Chris­tus glaubt:

Ich meine, man muss wenig­stens daran glauben,

Guten Morgen

Morgenkaffee

Die titan­ic vol­lzieht einen Wech­sel an der Chefredak­teurs­front.

Berichter­stat­tung nur, wenn wir bei euch mit­machen dür­fen. So geht’s wohl in Ham­burg derzeit zu.

Nicole Wal­ter schreibt für den fluter über Whistle­blow­er.

Und während ich mir die Frage stelle: Wie sieht eine Gesellschaft wohl aus,

Ich bin geistig krank

In Deutsch­land hat man das Recht, Tele­di­en­ste anonym zu ver­wen­den. Bei anony­men Pub­lika­tio­nen weiß man allerd­ings nie mit let­zter Sicher­heit, ob jemand, der anonym etwas veröf­fentlicht, diese Veröf­fentlichun­gen erfun­den hat oder nicht. Derzeit gibt es ein Auf­se­hen erre­gen­des Blog eines ange­blich Mitzwanzigers, der seine Jugend als Mit­glied der Reli­gion­s­ge­mein­schaft Zeu­gen Jeho­vas anonym beschreibt:

Das Faz­it ist das gle­iche wie immer.

Monty Python reunited

[via]

Guten Morgen

Morgenkaffee

Die Huff­in­g­ton Post startet heute ihr Por­tal in Deutsch­land, damit ist den wenig­sten etwas neues gesagt. Bei der Deutschen Welle erk­lärt man das Prinzip Huff­in­g­ton Post, während Ste­fan Nigge­meier kon­sta­tiert, dass bis­lang meist nur viel Rauch um nichts oder anders: viel PR um Boule­vardthe­men die Hupo umgebe.

Wie kommt man nur bei der Frage,

Guten Morgen

Morgenkaffee

Gibt’s in mein­er Heimat­stadt auch nicht alle Tage: Ein Ibben­büren­er knackt die Charts. Met­rickz Debü­tal­bum ste­ht bei Ama­zon und itunes auf 1. Gar nicht mal so übel: die erste Sin­gle Valenti­na.

Nach­dem das englis­che Klatschblatt Dai­ly Mail einen Mül­lkü­be­lar­tikel über den Guardian entleert hat, der Form, dass der Guardian den Ter­ror­is­mus unter­stütze,

Guten Morgen

Morgenkaffee

Die Vroni­plag­ger find­en auf 15,7% von Frank-Wal­ter Stein­meiers Dis­ser­ta­tion beden­kliche Stellen — fast schon ein KO-Ausweis. Vertei­digt wird er von Poli­tik­wis­senschaftler Stephan Leibfried, der zu bedenken gibt, dass Stein­meier seine Dis­ser­ta­tion dik­tiert habe. Was immer das verbessern soll.

Cas­par Clemens Mier­au stellt Popcornpiraten.de ein, obwohl er die Geschicht­en doch so lustig fand.

Guten Morgen

Morgenkaffee

Bur­da soll Huf­f­in­g­­ton-Post-Blog­ger an Wer­beein­nah­men beteili…, nee Moment — Google soll Jour­nal­is­ten an Werbe­mil­liar­den beteili­gen, meint Bur­­da-Vor­­s­tandsmit­glied Robert Schweiz­er in sein­er Bewer­bungsrede für den Erich-Mielke-Preis für max­i­malen Real­itätsab­stand.

Der nieder­ländis­che Schrift­steller Leon de Win­ter meint, die repräsen­ta­tive Demokratie gehe unter und mod­ern­er Pop­ulis­mus sei der Indika­tor. Die direk­te Demokratie werde in Europa allen­thal­ben Einzug erhal­ten,