Lesezeichen vom 1. Juni 2013

Lesezeichen vom 5. Juni 2013

Guten Morgen

Morgenkaffee

Islän­der kön­nen sich jet­zt eine App run­ter­laden, um Inzest zu ver­mei­den. Der Gen­pool der Insel ist bei 320000 Ein­wohn­ern nicht son­der­lich groß.

In Teilen inst ein Brief von Jür­gen Mölle­mann an Wolf­gang Kubic­ki veröf­fentlicht wor­den.

Will Smiths neuer Film steckt in der Sci­en­­tol­­o­gy-Klemme.

Lesezeichen vom 6. Juni 2013

Lesezeichen vom 7. Juni 2013

Lesezeichen vom 8. Juni 2013

Lesezeichen vom 9. Juni 2013

Guten Morgen

Morgenkaffee Da kann die USA ja noch eine Lat­te an Mär­tyr­ern erwarten: Der Prism-Whistle­blow­er erwartet nicht, dass er seine Heimat noch ein­mal wieder­sieht.

Hab gelacht: Oba­mais­check­ingy­oure­mail.

Wal­ter Jens ist gestor­ben.

Und während ich mir die Frage stelle: Wie viele Whistle­blow­er braucht es wohl, um die USA zu verän­dern?

Lesezeichen vom 11. Juni 2013

  • Nach Mol­lath-Tweet: Besuch von der Polizei | G! gut­jahrs blog — Gestern, so um die Mit­tagszeit herum. Prof. Dr. med. Dr. med. habil. Ursu­la Gress­er sitzt mit einem Arztkol­le­gen aus Lübeck an ihrem Küchen­tisch, als sie durch das Fen­ster zwei fremde Män­ner bemerkt. Die Her­ren, Mitte 50, Typ Han­delsvertreter, begutacht­en das Ein­fam­i­lien­haus und ihr Grund­stück. Es dauert nicht lange,

Guten Morgen

Morgenkaffee Hochwassertick­er, dass ist ja das, was der Welt ger­ade noch gefehlt hat. Hochwassertick­er erzählen mir heute mor­gen, dass die Sand­säcke alle sind und ein 61jähriger in Sach­sen gestor­ben ist, nach­dem er auf eine anne Strom­leitung gehauen hat. Ver­suchen Sie ein­fach mal, mit diesen Infor­ma­tio­nen heute etwas Sin­nvolles anz­u­fan­gen, indem Sie vielle­icht einen Sack strick­en oder Üfüs vor den Gefahren von Strom war­nen.