Guten Morgen

Morgenkaffee Das läuft ja wieder prima: Missbrauchsopfer äußern Vorwürfe gegen 12 Papstkandidaten.

München verteidigt seine Position als Miethauptstadt Deutschland, was die Kosten angeht.

Das bayrische Justitzministerium ist offenbar inzwischen auch bereit, den Fall Mollat wieder aufzunehmen.

Und während ich mir die Frage stelle: Wird so ein Papst heutzutage auch auf PR-Tauglichkeit getestet? hole ich mir erstmal noch einen Kaffee.

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.