Guten Morgen

Morgenkaffee Jürgen Vielmeier schreibt über seinen Abgang bei basic thinking und begründet diesen vor allem mit dem psychischen Druck, den die tägliche Arbeit an dem Blog ihm beschert hat. Ein Zaunpfahlwink darüber, auf Warnschüsse rechtzeitig zu reagieren:

Bloggen ist meine Leidenschaft. Ich will schöne Texte schreiben, ich will etwas erreichen, ich will diese Gesellschaft verbessern und kann das, wie jeder andere Mensch, am besten, wenn ich Spaß an meiner Arbeit habe. Kommentatoren bei Basic Thinking haben mir diesen Spaß genommen.

Ulrich Horn meint im Zuge des Aus’ der ftd, bei Gruner + Jahr werde nicht rechzeitig auf Fehler reagiert.

Liest sich alles nicht so aufbauend. Dafür war Herr Paulsen im Schokoladenparadies.

Und während ich mir die Frage stelle: Ist es nicht wahrlich ein Glück, eine fein ausgesuchte Kommentatorenschaft zu haben? hole ich mir erstmal noch einen Kaffee.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.