Guten Morgen

Morgenkaffee Eli Valley erinnert daran, dass die verstorbene Nora Ephron nicht nur Schnulzen geschrieben hat, sondern auch Gerichtsreportagen.

Beim Verfassungsblog hat man sich darauf eingeschossen, dass das Beschneidungsverbot, dass in Köln ausgesprochen wurde, gegen die Religionsfreiheit verstößt. Dann ist es wohl kein Aberglaube und bararisches Ritual.

In der Süddeutschen Zeitung wolferlabert man sich, dass die Fähigkeit des Multitaskings dem Problem der digitalen Überforderung nicht standhält. Oder so.

Und während ich mir die Frage stelle: Warum setzen so viele Juristen Religionsfreiheit mit Ritualsfreiheit gleich? hole ich mir erstmal noch einen Kaffee.

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.