Guten Morgen

Morgenkaffee

Die Nieder­lande hat ein Gesetz zur Wahrung der Net­zneu­tral­ität ver­ab­schiedet.

Math­ias Lohre schreibt bei der taz über Chris­t­ian Lind­ner die Frage, die ich auch gerne beant­wortet gese­hen hätte:

nie in sein­er Kar­riere hat die let­zte Hoff­nung der FDP große Lei­den­schaft für einen bes­timmten Bere­ich gezeigt. Warum ist so jemand in der Poli­tik?

Guten Morgen

Morgenkaffee Der STERN berichtet darüber, dass ein anonymer Blog­ger, der im let­zten NRW-Wahlkampf Inter­na der CDU veröf­fentlicht hat, nach der rot-grü­­nen Regierungsüber­nahme seit­ens der Lan­desregierung einen sehr lukra­tiv­en Auf­trag bekom­men hat. Weil der STERN schreibt, dass sich das Veröf­fentlichen für den Schreiber daher gelohnt hat, erwirk­te die SPD gestern eine einst­weilige Ver­fü­gung. Um es mal ganz vor­sichtig zu sagen: Eine zumin­d­est merk­würdi­ge Verbindung gibt es da offen­bar.

Landtagswahlkandidaten-Check bei mazztv

Guten Morgen

Morgenkaffee Kater­stim­mung bei CDU und CSU: Es rumort in der Partei um die Zukun­ft von Bun­desumwelt­min­is­ter Röttgen, der gestern das bish­er schlecht­este Ergeb­nis bei ein­er NRW-Land­­tagswahl ein­fuhr.

Bei der FAZ analysiert man ganz tre­f­fend, wieso die Piraten­partei in TV-Shows trotz Inhal­te­man­gel so gut wegkommt: Weil die Sendun­gen selb­st nur ober­fläch­lich sind.

Die ARD hat den Tatort von gestern auf YouTube hochge­laden.

Horst Seehofer zur NRW-Wahl

Guten Morgen

Morgenkaffee

Marc Eschweil­er denkt beim WDR über Kon­se­quen­zen nach dem Rel­e­ga­tion­sspiel der Fußball­bun­desli­ga zwis­chen For­tu­na Düs­sel­dorf und Hertha BSC nach. Bei der Spielver­lagerung fasst TE das Spiel betrof­fen zusam­men und kon­sta­tiert, dass er keine Lust mehr auf Fußball hat.

Kris­tiane Backer war anschließend bei Mais­chberg­er. Mehr als skuril war die Sendung wohl nicht.

Guten Morgen

Morgenkaffee

Das ist mal ne Ansage: Frankre­ichs Min­is­ter­präsi­dent François Hol­lande hat in ein­er sein­er ersten Amt­shand­lun­gen dafür gesorgt, dass sein Gehalt und die sein­er Min­is­ter gekürzt wer­den. Zusät­zlich ist das Kabi­nett par­itätisch beset­zt.

In der CDU rumort es heftig: Dass die ein­stige Nach­wuchshoff­nung Nor­bert Röttgen bei all seinen Wahlkampf­fehlern so schnell von der poli­tis­chen Bühne abgeschossen wurde,

Guten Morgen

Morgenkaffee Heute geht die Amt­szeit von Nor­bert Röttgen zuende. Dazu fällt Christoph Süß rück­blick­end was ein. Jakob Sch­landt stellt die berechtigte Frage, was Nach­fol­ger Alt­maier inner­halb eines Jahres über­haupt bewirken soll.

Der Fefe des Tages ist heute die Erk­lärung, weswe­gen in Berlin­er Sta­tis­tiken die Krim­i­nal­ität durch Aus­län­der gestiegen ist. Tut echt weh.

Guten Morgen

Morgenkaffee Ich erin­nere mich an keine Min­is­terin und keinen Min­is­ter, die bzw. der so tre­ff­sich­er in Fet­tnäpfchen tritt: Bun­des­fam­i­lien­min­is­terin Schröder lässt sich vor Face­­book-Kar­ren span­nen – meint zumin­d­est Bun­desver­brauch­er­schutzmin­is­terin Aign­er.

Her­zlichen Glück­wun­sch, Dieter Hilde­brandt zum 85.!

Neuer Bier­cast von Markus: Korbin­ian Dunkel.

Und während ich mir die Frage stelle: Wie hat sich Lafontaine das wohl genau mit seinem Come­back ohne Wider­stand vorgestellt hat?

Guten Morgen

Morgenkaffee

Wohl nur eine Rand­mel­dung der großen Presse: Ein pak­istanis­ch­er Arzt, der half, Osama bin-Laden zu iden­ti­fizieren, ist hier für wegen Hochver­rats zu 33 Jahren Gefäng­nis verurteilt wor­den.

Zeca Schall, der vor drei Jahren als CDU-Kan­di­­dat wegen sein­er Herkun­ft ange­grif­f­en wurde, erk­lärt, wie man vor Ort gegen Recht­sex­trem­is­mus vorge­ht.

Städte wie Stuttgart und Lud­wigshafen bere­it­en sich darauf vor,