Guten Morgen

MorgenkaffeeIm Zusam­men­hang mit der Schas­sung des KP-Funk­tionärs Bo Xilai beleuchtete man bei der ftd die Instru­men­tal­isierung von Mikroblogs durch die chi­ne­sis­che Führung.

Der Europäis­che Gericht­shof hat geurteilt, dass das Inzestver­bot nicht gegen die Men­schen­rechte ver­stößt. Aber es hil­ft nie­man­dem, meint man bei der ZEIT.

In Tri­er bere­it­et man sich auf die Ausstel­lung des Heili­gen Rocks vor.

Beim fluter befasst man sich mit dem Hip­ster-Hype.

Die taz beschäftigt sich mit Nazi-Hiphop.

Und während ich mir die Frage stelle: Wie haben die vor 2000 Jahren Klam­ot­ten hin­bekom­men, die so lange hal­ten? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Antworten