Guten Morgen

MorgenkaffeeSebas­t­ian Matthes fordert einen Ersatzbe­griff für Nach­haltigkeit.

Das kalkofis­che Wulff-Inter­view des Tages.

Ja, sich­er, damals als Kri­tik­er bei den Flughafen­scan­nern von Pornoscan­nern rede­ten, da war das aus dem Fen­ster gelehnt. Inzwis­chen hat die Real­ität die Speku­la­tion einge­holt. [via]

Und während ich mir die Frage stelle: Wäre Sprachdeut­lichkeit nicht wün­schenswert­er als Begriffs­be­set­zun­gen? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Continue Reading

Ibbenbüren: Quiekpiep! Ibbenbüren: Quiekpiep!

… so soll zumin­d­est laut Wikipedia der offizielle Nar­ren­ruf zur Karneval­szeit in der Bergmannsstadt sein. Ist mir jet­zt völ­lig unbekan­nt, aber man kann es dieses Woch­enende ja mal aus­pro­bieren. Es ist halt Jecken­zeit, woll? Oder wie erk­lären Sie es sich, dass Ibbtown inzwis­chen bei der Wikipedia ver­linkt ist? In diesem Sinne! Na, Sie wis­sen schon: Quiekpiep! Quiekpiep! Quiekpiep!

Continue Reading