Guten Morgen

Morgenkaffee

Dorin Popa hat da so einen kleinen Bock beim Mag­a­zin Inter­view gefun­den.

Christoph Dröss­er hakt nach, ob ein Kapitän wirk­lich immer als let­ztes ein sink­endes Schiff ver­lassen muss.

Merkel ste­ht wegen ihrer Wahlkamp­fun­ter­stützung Sarkozys in der Kri­tik. Dabei hat der sie nötig: Offen­bar liegt er derzeit 6% in Umfra­gen hin­ter seinem Konkur­renten.

Und während ich mir die Frage stelle: Hat man in Frankre­ich kein Handy­cap, wenn eine deutsche Regierung die eigene Präsi­dentschafts­be­wer­bung anpreist? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.