Knöllchen

Manch­mal ist das Tüfteln an Schrif­tarten für Inter­net­seit­en auch ein gefühltes Fass ohne Boden. Da hat man neulich erst die Grund­schrif­tart ein­er Seite gewech­selt, da sieht man, dass das Ganze unter Lin­ux viel zu klein aussieht. Vielle­icht liegts an meinem Schrif­tarten­satz, aber das will man ja dann auch nicht so ohne weit­eres ste­hen lassen. Also lesen Lin­ux-Nutzer diese Seit­en ab sofort mit der Schrif­tart Bit­stream Char­ter. Ist auch schön:

[ Foto: ttcop­leybore­dom | Cre­ative com­mence licence ]

Antworten