Guten Morgen

Morgenkaffee

Irgend­wie ist man auch dankbar, wenn ver­di­ente Blog­ger ihren Kram wieder aufnehmen: Auf Dat­aloo gibt es wieder die wochenak­tuellen Bild­schirmhin­ter­gründe.

Heute gehen diverse Seit­en in den SOPRA-Streik.

Kristi­na Schröder hält nichts von geplanten Veröf­fentlichun­gen von Teilen des Buch­es Mein Kampf von Adolf Hitler. Stattdessen solle das Buch in der Ober­stufe behan­delt wer­den oder so.

Und während ich mir noch die Frage stelle Wieso ist ‘Mein Kampf’ denn bei den Kon­ser­v­a­tiv­en noch so angst­be­haftet? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

  1. Siehe sagt:

    Die Mei­n­ung von Frau Schröder ist doch mehr als begren­zt. Nicht das ich die Inhalte des Buch­es unbe­d­ingt gut finde aber es ist ein­fach ein Stück Zeit­geschichte das man nie­man­dem voren­thal­ten sollte. Wer sich damit beschäfti­gen will sollte es tun kön­nen, auf herkömm­lichen Wege. Wenn die deutschen nicht endlich anfan­gen die Ver­gan­gen­heit zu akzep­tieren anstatt sie zu unter­drück­en bzw. ver­suchen Sie zu ver­steck­en wird das nie etwas mit dem Bild vom mod­er­nen Deutschen.

    Mfg. Mario Siehe

  2. Frank sagt:

    Habe mich vor gut 20 Jahren mal am Kampf ver­sucht. Bis ich mir die Frage gestellt habe, wie irre ich sein muss mir irres Zeug von einem Irren reinzupfeif­f­en. Meine Großel­tern haben den Schwachsinn schließlich schon gele­sen, da muss ich es nicht mehr tun…
    Aber ich glaub, wäre es erlaubt wäre es weniger inter­es­sant.

  3. Carsten sagt:

    Und warum wollen jet­zt so Seos dauernd mit der­ar­ti­gen Kom­mentaren in mein Blog und auf meine Face­book-Seite?

Antworten