Guten Morgen

Morgenkaffee

Arno Wid­mann erin­nert an die Bedeu­tung Christa Wolffs in früheren Zeiten.

Gut­ten­berg hat noch ein neues Buch rausgebracht.

Uljana Wolf kom­men­tiert die Occupy-Bewegung.

Michael Klemm äußert sich kri­tisch zur Abmah­nung von Chris­t­ian Strö­bele an Hardy Prothmann.

Bei der Süd­deutschen krei­det man dem Bun­desin­nen­min­is­ter an, noch zu sehr in der analo­gen Welt ver­haftet zu sein.

Und während ich mir die Frage stelle: Fühlt sich in Deutsch­land von der Ocu­py-Bewe­gung eigentlich jemand ange­sprochen? hole ich mir erst­mal noch einen Kaffee.

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.