Guten Morgen

Morgenkaffee

Chris­t­ian Ban­gel möchte gerne das Wort Extrem­is­mus in poli­tis­ch­er Hin­sicht abschaf­fen. Hat sich aber wohl schon so eingeübt, dass sich eine Abschaf­fung schw­er bew­erk­stel­li­gen lässt.

Der fluter erin­nert an die Geschichte Fabi­an von Erich Käst­ner:

In diesem Buch ist Deutsch­land pleite. Der Großs­tadtro­man “Fabi­an” erzählt,

Giovanni di Lorenzos Altherrengespräche

Erst hat er ein Inter­view-Buch mit Hel­mut Schmidt veröf­fentlicht, nun kommt eins mit Ex-Bun­desvertei­di­­gungsmin­is­ter Gut­ten­berg: Gio­van­ni di Loren­zo etabliert sich als erste Adresse für Poli­tik­erge­spräche auf Home­­s­to­ry-Niveau. Man weiß gar nicht, ob man das gut oder schlecht find­en sollte.
In der aktuellen Aus­gabe der ZEIT find­et sich ein dur­chaus imposantes mehr­seit­iges Inter­view di Loren­zos mit Gut­ten­berg [Zusam­men­fas­sung].