Guten Morgen

Morgenkaffee

Ball­treter Philipp Lahm redet mit Schreiber­ling Moritz Rink über Pro­fes­sion­al­ität. Nee, is klar.
Gaby Köster ist 3 Jahre nach ihrem Schla­gan­fall wieder im deutschen Fernse­hen gewe­sen. Man sah ihr die Spuren der Krankheit deut­lich an, aber immer­hin ist sie wieder da.
Bei FDP und Grü­nen wächst der Unmut über eine pauschale GEZ-Abgabe im kom­menden Jahr.

Was ich noch sagen wollte … zu Gaby Kösters RTL-Comeback

… ist etwas, dass sich gar nicht in erster Lin­ie um Gaby Köster dreht. Grund­sät­zlich ist ihr Come­back im Fernse­hen natür­lich zwiespältig: RTL hat sie groß gemacht, ins RTL-For­­mat passt sie nur noch als Opfer ein­er Krankheit, nicht mehr als Serien­darstel­lerin, aber genau dort taucht sie als erstes wieder auf. Wie man so einen Auftritt passend für Köster und fürs Pub­likum macht,