Guten Morgen

Morgenkaffee

Heute schauen wir doch mal was unsere Lokalblog­ger aus Biele­feld so von sich geben:

Miss James, Neu-Dort­munderin, hat­te wieder was auf der Gabel, was sie nicht kan­nte.

Denis hat seine Tante besucht.

Witzis­chkeit ken­nt keine Gren­zen? Satire darf alles? Ste­fan Nigge­meier — gut, das ist kein Biele­felder, aber immer­hin GM-Hüt­tler — kri­tisiert, dass schwu­len­feindliche Witze okay, und schwu­le­nanzügliche ein Tabu seien. Und auf Ser­dar Somuncu kommt er dann gar nicht mehr klar.

Und unser Prov­inzkind kommt nun wirk­lich nicht aus Biele­feld. Aber dann kip­pen wir den Ansatz dieses Textes ein­fach mal on the fly, wie der Latein­er sagt. Das Prov­inzkind beschäftigt sich mit Träu­men und der Real­ität.

Und während ich mir die Frage stelle: Darf man auf der Bühne noch Voll­pro­voka­teur sein, der inhaltlich die trifft, die es gar nicht merken? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

[ Foto: Luc van Gent ]

Antworten