Guten Morgen

Morgenkaffee

Zweit­er Tag der re:publica. Das Wet­ter ist düster, aber es reg­net nicht, wahrschein­lich noch nicht.

Gestern hat gen Abend Sascha Lobo noch seinen krach­led­er­nen Vor­trag über Troll­forschung gehal­ten, den ich wegen spon­tan­er Ermü­dung schnell ver­lassen habe. Aber immer­hin scheint er ja einige Zuhör­er zu geistiger Aktiv­ität beflügelt zu haben wie Johannes Schnei­der vom Tagesspiegel:

Lobo selb­st erscheint in diesem Moment als Fik­tion eines pop­ulär­wis­senschaftlichen Ich,