Guten Morgen

Morgenkaffee

Man darf es schon ver­wun­der­lich nen­nen, wie schnell die FDP gestern Gui­do West­er­welle abgesägt hat, auch wenn sie es selb­st als bei der näch­sten Wahl zum Vor­sitzen­den nicht wieder antreten inter­pretiert haben möchte — als ob man eine durch­dachte Strate­gie ohne West­er­welle in der Schublade hätte. Ulrich Horn meint hierzu, dass ein abge­segter Parte­ichef als Außen­min­is­ter nicht trag­bar ist.

Was ich noch sagen wollte… zum Kampfbegriff des rechtsfreien Raums

Inzwis­chen ist die Rede vom rechts­freien Raum im Inter­net schon so dumm, so miefig und abge­s­tanden, dass ich für meinen Teil auf einen drei Jahre alten Text von mir ver­weise.

Das Niveau von CDU & CSU in Sachen Inter­ne­trecht hat sich, nehmen wir Innen­min­is­ter Friedrich zum Aus­gangspunkt, also seit gefühlten 3 und wohl schon wesentlich mehr Jahren nicht auf eine akzept­able Diskus­sion­sebene hin­auf bewe­gen kön­nen.