Guten Morgen

Morgenkaffee

Der Foe­BuD hat in Biele­feld die Big-Broth­er-Awards ver­liehen. Z.B. an Apple, Face­book und Daim­ler.

RWE klagt gegen die geplante Stil­le­gung von AKW, E.on noch nicht. Dabei bringt RWE selb­st CDU-Poli­tik­er aus der Fas­sung:

„Das Vorge­hen des RWE-Vor­standsvor­sitzen­den Jür­gen Groß­mann ist erneut ein Schlag ins Gesicht aller Men­schen, die nach ein­er redlichen Lösung suchen“, schreibt Zyla­jew in ein­er Pressemit­teilung. „Hier wird ver­sucht, gegen bre­ite Schicht­en der Bevölkerung eigene wirtschaftliche Ziele hem­mungs­los durchzuset­zen.“

Peer Stein­brück beschäftigt sich in der Zeit mit der Frage, ob es aus ist mit dem Amerikanis­chen Traum.

Die DuMont-Gruppe klöp­pelt die allein let­ztes Jahr 19 Mio. € Miese machende Frank­furter Rund­schau auf Lokalniveau runter, wofür das Blatt immer noch überdi­men­sion­iert ist und gegen in dem Bere­ich etablierte Blät­ter konkuri­eren muss.

Und während ich mir die Frage stelle: Warum hat man der FR denn den Gnaden­schuss ver­we­ht, wenn man selb­st schon so konzept­los ist? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

[Foto: Luc van Gent]

Antworten