Guten Morgen

Morgenkaffee

Der möglicher­weise kom­mende Min­is­ter­präsi­dent von Sach­sen-AnstaltAnhalt, Rein­er Haseloff, weiß, wozu Dik­taturen gut sind: Um zu diszi­plin­ieren. Das sieht man an der ost­deutschen Frau, die sich auch mal mit ein­er Ist-Sit­u­a­tion zufrieden gibt, anstatt Soll-Sit­u­a­tio­nen zu fordern. Eva Her­man hat man ja noch vom Hof gejagt, als die so anf­ing.

Der Regierungssprech­er Stef­fen Seib­ert twit­tert — und irri­tiert allein damit die Jour­nal­is­ten.

Map­pus hat zwar gestern seinen Lan­desvor­sitz abgelegt, möchte aber schon gerne noch seine Unter­stützer als Nach­fol­ger bes­tim­men.

Und während ich mir die Frage stelle: Wird Map­pus jet­zt wieder Siemen­sian­er? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

[ Foto: Luc van Gent ]

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.