Guten Morgen

morgenkaffee

Im Kachel­mann-Prozess hat der Richter einen dpa-Jour­nal­is­ten wegen des Ver­dachts auf Abhörung fes­t­nehmen lassen. RA Udo Vet­ter sieht dies als Ausweis, dass die Ner­ven der Richter blank liegen.

Jens-Olaf ist von Osnabrück nach Süd­ko­rea gezo­gen und hat dort ger­ade seinen ersten Kochen-für-Aus­län­der-Kurs belegt.

Andreas Bier­mann hat als erster Fuss­ball­bun­desli­gaspiel­er seine Depres­sion einge­s­tanden. Als Gegen­leis­tung nimmt ihn kein Vere­in mehr unter Ver­trag.

Polizei­wis­senschaftler Thomas Feltes sagt, dass Fuss­ball­bun­desli­gaspielt­age berechtigter­weise von der Polizei begleit­et wer­den, dass die Vere­ine hier­für nicht belangt wer­den dürften und dass eine kurzfristige Absage des kom­menden Spielt­ags wegen der Belas­tung der Polizis­ten durch den Cas­tor-Trans­port nicht in Frage kommt.

Und während ich mir die Frage stelle: Gibt es eigentlich schon Stu­di­en über Despres­sions bed­ingte Schwäch­ese­rien ganz­er Mannschaften? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

[Foto: Luc van Gent]

Antworten