Guten Morgen

morgenkaffee

In Ital­ien kann die Polizei ohne richter­liche Zus­tim­mung Face­­book-Pro­­file durch­schnüf­feln. Das berichtet L’e­spres­so in ihrer vorgestri­gen Aus­gabe, hier in deutsch­er Google-Über­set­zung. Die ital­ienis­che Regierung habe hierzu mit Face­book eine entsprechende Übereinkun­ft getrof­fen. [via]

Hans Paul Nosko küm­mert sich in der Wiener Zeitung mal um die Philoso­phie eines Bus­fahrers.