Guten Morgen

morgenkaffee

Chris­t­ian Wulff fordert eine ISO-Norm für den Jour­nal­is­mus und gibt damit Fra­gen Feuer, was ein Bun­de­spräsi­dent denn eigentlich tun soll: Das poli­tis­che Tages­geschäft bee­in­flussen, so wie an dieser Stelle oder wie in der Sar­razin-Debat­te?

Jeff Jarvis fühlt sich von deutschen Kom­men­ta­toren in seinem Blog über den Mund gefahren, weil er Bezüge zur Naz­izeit in der Diskus­sion um Google angestellt hat: Er solle die Nazi-Karte nicht der­art ausspie­len, so Kom­men­ta­toren. Dür­fen Amerikan­er sowas nicht?

Die Recht­spop­ulis­ten von Pro NRW bet­teln weit­er­hin um die Gun­st des recht­en Blogs Polit­i­cal­ly Incor­rect.

Ste­fan Nigge­meier unter­sucht heute den Umgang des STERNs mit Fra­gen des Anstands.

Pader­borns bekan­ntester Tax­i­fahrer Torsten ärg­ert sich derzeit mit ver­legten Gegen­stän­den rum.

Und während ich mir die Frage stelle: Ist im Englis­chen das soge­nan­nte Ausspie­len der Nazi-Karte das­selbe wie im Deutschen? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

[Foto: Luc van Gent]

Antworten