Guten Morgen

morgenkaffeeDer bei der FAZ raus­ge­flo­gene Michael See­mann alias mspro darf bei der Zeit weit­erbloggen und meint dort zur Diskus­sion um Google-Street-View, dass man sein Bild im Inter­net selb­st bes­tim­men solle bevor es andere tun. Als ob es ein Recht auf infor­ma­tionelle Selb­st­bes­tim­mung in Deutsch­land nicht gäbe.
Barack Oba­ma erk­lärt den mit im Aus­land geliehen­em Geld finanzierten Irak-Krieg für been­det und zieht im Angesicht von 4400 toten und 32.000 ver­let­zten amerikanis­chen Sol­dat­en ein bit­teres Faz­it:

“Wir haben mehr als eine Bil­lion Dol­lar im Krieg aus­gegeben,

Niederländischer Twitterkrieg

In den Nieder­lan­den ist heute ein klein­er Twit­terkrieg vom Zaun gebrochen wor­den. Zunächst meinte die Bezirkschefin der Polizei in Hoogeveen, Dren­the, Ger­da Dijks­man:

Die Poli­tik ist jet­zt wach und purzelt übere­inan­der, wenn es um die gerechte Für­sorge der faschis­tis­chen PVV geht.
woraufhin Geert Wilders ihre Ent­las­sung fordert:

Die sozial­is­tis­che Polize­ichefin Dijks­man aus Dren­the,

Lokalzeit Münsterland: Schon wieder Opfer geworden

Guten Morgen

morgenkaffee
Die DJK Wat­ten­scheid hat den NPD-NRW-Lan­desver­band­schef Claus Cre­mer als Betreuer der 2. Mini­­kick­­er-Mannschaft raus­ge­wor­fen. Das allerd­ings erst nach viel The­ater.
Der Neue der Ex von Rome liegt im Kranken­haus. Das macht ihm fast Sor­gen.
Joachim Huber betra­chtet beim Tagesspiegel klug die gestrige Diskus­sion­sshow hart aber fair mit Thi­lo Sar­razin nach und find­et,

Kirmes 2009

Guten Morgen

morgenkaffee

Carta.info befasst sich mit der Bildzeitung, die die Sar­razin-Debat­te zur Sch­ablone ihrer Sprech­berech­ti­gungskam­pagne macht. Dabei ignori­ert man bei der Bild natür­lich die sar­razin­schen Aus­führung, die den Recht­sausleger für die Diskus­sion dis­qual­i­fizieren:

“Das Muster des gen­er­a­tiv­en Ver­hal­tens in Deutsch­land seit Mitte der sechziger Jahre ist nicht nur keine Dar­win­sche natür­liche Zucht­wahl im Sinne von “sur­vival of the fittest”,

Kanal‑4: Großkirmes Ibbenbüren 2010

Raul Richter in der Aura

Guten Morgen

morgenkaffee

Die Berlin­er Zeitung doku­men­tiert ein zwar geführtes, aber nicht veröf­fentlicht­es Inter­view zwis­chen Michel Fried­man und Thi­lo Sar­razin. Allein die ange­führten Fra­gen sind das Lesen wert.

Rome erk­lärt, wie das mit Beziehun­gen zu Frauen über 30 so ist:

Ein­fach tief in die Augen guck­en, biss­chen an- und aus­lachen und sie fra­gen,

Guten Morgen

morgenkaffee

Wolf­gang Michal zieht heute mal Par­al­le­len zwis­chen Thi­lo Sar­razin und Peter Slo­ter­dijk als Debat­ten­pro­voka­teure der Repub­lik.

Wo wir ger­ade bei polar­isieren­den Laien sind: Sascha Lobo plädiert für ein moralis­ches Bewusst­sein für die Ent­loh­nung von Musik, und macht deut­lich, dass er keine Ahnung hat, was Moral bedeutet.

Bei …Kaf­fee bei mir ?