Guten Morgen

morgenkaffee

In der Berlin­er Zeitung fragt sich Har­ald Jäh­n­er, wie es zu einem solchen Unbe­ha­gen gegenüber Google gekom­men ist, wie es in Zeit­en der Diskus­sion über Street View zum Aus­druck kommt:

Das pri­vate Leben­sum­feld, der kleine Garten, in dem man täglich herumspaziert, erscheint plöt­zlich als zer­brech­lich­es Ziel eines strafend­en, hof­fentlich gle­ichgülti­gen Gottes. Es fehlt eigentlich nur das Fadenkreuz.

Berichte zum Unfall am Bahnübergang an der Glücksburger Straße

Kanal‑4 Frage der Woche: Google Street View